Start ETF-News SPDR bringt ETF auf US MidCaps

SPDR bringt ETF auf US MidCaps

25

SPDR-ETF bringt einen neuen ETF heraus. Der SPDR S&P 400 US Mid Cap ETF ermöglicht Anlegern erstmals die Teilnahme an der Wertentwicklung des S&P MidCap 400 Index. Der ETF ist seit Dienstag in Stuttgart und auf Xetra handelbar.

S&P 400 US Mid Cap Index

Der S&P MidCap 400 Index ist ein um Streubesitz adjustierter, kapitalisierungsgewichteter Index aus 400 Wertpapieren, der den Anlegern eine Benchmark für mittelständische Unternehmen in den USA liefert. Der Index deckt rund 7% des gesamten US-Aktienmarktes ab, und es wird angestrebt, ihn als einen genauen Maßstab für mittelständische Unternehmen in den USA weiterzuführen, der laufend die Risiko- und Renditemerkmale des breiteren Mid-Cap-Universums wiedergibt.

Besonders hoch gewichtet sind Finanzwerte (20,65 %), Industriewerte (16,56%) und Unternehmen aus der Informationstechnologie (15,23%). Größte Einzelpositionen sind eher unbekannte Unternehmen wie Kansas City Southern (0,71 %), Hansen Natural (0,66%) oder Vertex Pharmaceuticals (0,66%).

ETF Name: SPDR S&P 400 US Mid Cap ETF
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: IE00B4YBJ215 / WKN: A1JSHV
Gesamtkostenquote: 0,30 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: S&P MidCap 400 Index

TEILEN
Vorheriger ArtikelETF-Pressespiegel – KW 05/2012
Nächster ArtikelETFs: Banken-Indexfonds ziehen wieder
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.