Start ETF-News SPDR mit zwei neuen ETFs auf US-Unternehmen

SPDR mit zwei neuen ETFs auf US-Unternehmen

66

Seit dem 1. Juli 2014 sind zwei neue Aktienindexfonds von SPDR (State Street Global Advisors) auf Xetra handelbar. Mit beiden ETFs können Anleger breit diversifiziert am US-Aktienmarkt partizipieren.

Der SPDR Russell 3000 U.S. Total Market UCITS ETF bietet Anlegern Zugang zu rund 3.000 US-Unternehmen mit großer, mittlerer und kleiner Marktkapitalisierung und deckt damit rund 98 Prozent des gesamten US-Aktienmarktes ab.

Der SPDR Russell 2000 U.S. Small Cap UCITS ETF setzt auf kleinere Unternehmen in den USA. Mit rund 2.000 Unternehmen mit kleiner Marktkapitalisierung bildet der Referenzindex rund acht Prozent des amerikanischen US-Aktienmarktes ab.

Hier die Details zu den beiden neu aufgelegten ETFs:

SPDR Russell 3000 U.S. Total Market UCITS ETF

  • WKN: A112AU
  • ISIN: IE00BKY7WX37
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Indexabbildung: optimiert
  • Gesamtkostenquote: 0,25%

SPDR Russell 2000 U.S. Small Cap UCITS ETF

  • WKN: A1XFN1
  • ISIN: IE00BJ38QD84
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Indexabbildung: optimiert
  • Gesamtkostenquote: 0,30 Prozent

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelJetzt wird es spannend
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel KW27/2014
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.
Child comments 1