Neuester SPDR UCITS ETF deckt S&P 500-Sektoren ab, die auf die neue GICS-Struktur abgestimmt sind.
Neuester SPDR UCITS ETF deckt S&P 500-Sektoren ab, die auf die neue GICS-Struktur abgestimmt sind.

State Street Global Advisors hat die Einführung des SPDR S&P U.S. Communication Services Select Sector UCITS ETFs bekannt gegeben. Ab 16. August 2018 wird der Fonds auf Xetra und einen Tag später an der Londoner Börse (LSE) handelbar sein. Der Fonds wird in den neuen Sektor der Kommunikationsdienste investieren, der von S&P Dow Jones Indizes und MSCI nach der jährlichen Überprüfung der Struktur des Global Industry Classification Standard (GICS) im November 2017 vorgestellt wurde.Grundsätzlich unterscheidet man zwei Branchen-Klassifikationsschemata: die nach der sogenannten „Industrie Classification Benchmark“ (ICB),  welche von den Indexprovidern Stoxx und FTSE angewandt wird und die nach der „Global Industry Classification“ (GICS), die von MSCI und Standard & Poors genutzt wird. Der ETF repliziert vollständig physisch. Die Basiswährung lautet auf US-Dollar.

Kräfteverschiebungen im S&P 500

Der neue Sektor Kommunikationsdienstleistungen umfasst drei der fünf FAANG-Aktien – Facebook, Netflix und Googles Muttergesellschaft Alphabet – die meisten für jeden GICS-Sektor. Zu diesem neuen Sektor gehören auch Telekommunikationsunternehmen wie Verizon und AT&T sowie Medien- und Unterhaltungsunternehmen wie Comcast und Netflix. Sie spiegeln das aktualisierte Ökosystem der heutigen Kommunikation und des Zugangs zu Unterhaltung wider. Die Abkürzung FAANG steht für die großen Technologie-Unternehmen Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google.

„Im September dieses Jahres wird GICS einen neuen Sektor für Kommunikationsdienste einführen, um den massiven Veränderungen in der Art und Weise, wie wir kommunizieren, interagieren und Inhalte konsumieren, Rechnung zu tragen“, sagt Axel Riedel, ETF-Leiter von SPDR Deutschland. „Der neue Sektor Communications Services wird rund zehn Prozent des S&P 500 Index in Bezug auf die Marktkapitalisierung ausmachen. Mit der Einführung des SPDR S&P U.S. Communication Services Select Sector UCITS ETF bieten wir unseren Kunden einen kostengünstigen Zugang zu dieser neuen Anlagemöglichkeit in einer einzigen Transaktion“.

Hier die Details zum neu aufgelegten ETF:

SPDR S&P U.S. Communication Services Select Sector UCITS ETF

  • Anlageklasse: Aktien-ETF
  • ISIN: IE00BFWFPX50
  • Laufende Kosten: 0,15 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.