iShares ermöglicht mit 4 neuen ETFs die Partizipation an globalen Megatrends

BlackRock hat vier neue ETFs aufgelegt. Diese bieten Zugang zu Anlagechancen, die sich aus den globalen Megatrends alternde Bevölkerung, Innovationen im Gesundheitswesen, Digitalisierung sowie Automatisierung und Roboter ergeben.

Unter Megatrends versteht man weltweite ökonomische, soziale, technologische und demographische Veränderungen, die das tägliche Leben entscheidend prägen können. Es wird erwartet, dass diese Megatrends in den kommenden Jahrzehnten noch wichtiger werden. Um Anlegern Zugang zu diesen Themen zu ermöglichen, hat BlackRock in Zusammenarbeit mit iSTOXX® und FactSet thematische Indizes entwickelt. Diese regelbasierten, systematischen Strategieindizes beruhen auf proprietären Daten. Die relevantesten Titel zu einem Thema werden mithilfe einer auf Unternehmensumsätze fokussierten Methodologie identifiziert. Um Konzentrationsrisiken zu vermeiden, umfasst jeder Index mindestens 80 Werte, die jeweils gleichgewichtet sind. Für die Aufnahme in den Index müssen die Unternehmen über 50 Prozent ihrer Einnahmen aus dem jeweiligen Bereich generieren, ein tägliches Handelsvolumen von durchschnittlich mehr als einer Million Euro nachweisen und über eine Marktkapitalisierung von mehr als 200 Millionen Euro verfügen.

Die 4 ETFs auf Megatrends im Überblick

Der iShares Ageing Population UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4669) Unternehmen, die von den wachsenden Bedürfnissen einer alternden Bevölkerung profitieren. Die Branchen reichen von Gesundheitsversicherung und Pharmazie bis hin zu Finanzwerten, Seniorenbetreuung und Konsum. Es wird erwartet, dass bis 2030 13 Prozent der Bevölkerung älter als 65 Jahre sein werden – das entspricht einer Milliarde Menschen. Der Index umfasst aktuell 236 Aktien.

Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4776) Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung bestimmter Bereiche des Gesundheitswesens, zum Beispiel Behandlungen mit Medikamenten, Patientenbetreuung oder Diagnoseinstrumente Der Gesundheitsmarkt soll bis 2020 auf ein Volumen von 10,3 Billionen Dollar anwachsen. 2013 waren es 7,2 Billionen Dollar. Mit dem ETF wird die Wertentwicklung von 80 Aktien aus diesem Sektor abgebildet.

Der iShares Automation & Robotics UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4552) umfasst Unternehmen, die verschiedene Technologien weiterentwickeln, etwa Roboter für die Produktion und tragbare Technologien Bis zu 45 Prozent des aktuellen globalen Arbeitsvolumens ließen sich durch bestehende Technologien automatisieren. Der Index enthält derzeit 96 Aktien.

Der iShares Digitalisation UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4883)   enthält Unternehmen mit Fokus auf Cybersicherheit, elektronische Bezahlung und Finanztechnologien Investitionen in Finanztechnologien sind exponentiell gewachsen – von 1,8 Milliarden Dollar im Jahr 2010 auf 19 Milliarden Dollar im Jahr 2015. Mit dem ETF partizipiert der Anleger an der Wertentwicklung von aktuell 102 Aktien.

Tom Fekete, Leiter der iShares Produktentwicklung in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei BlackRock, sagt: „Megatrends beeinflussen, wie wir leben und arbeiten. Diese ETFs nutzen die Chancen, die sich aus langfristigen strukturellen Trends ergeben können, indem sie auf Unternehmen setzen, die am stärksten darauf ausgerichtet sind. Anleger können damit ihre Sichtweisen auf diese Trends auf transparente, globale und kosteneffiziente Weise im Portfolio umsetzen.“

Matteo Andreetto, Chief Executive Officer von STOXX Limited, sagt: „Analysen zufolge werden die disruptiven Megatrends, welche die iSTOXX® FactSet Thematic Indices abbilden, eine führende Rolle auf dem Weg in eine digitale, hochtechnologische Welt spielen. Das betrifft etwa Alternativen zu den derzeitigen Ansätzen im Gesundheitswesen sowie effiziente Lösungen im Zusammenhang mit der steigenden Lebenserwartung.“

Jeremy Zhou, Leiter des Bereiches Indexing bei FactSet, sagt: „Es war schon immer eine Herausforderung, bestimmte themenbezogene Branchen auf systematische und präzise Weise zu identifizieren. Das FactSet Revere Business Industry Classification System (FactSet RBICS) ordnet Unternehmen anhand von mehr als 1.400 branchenbezogenen Parametern ein. Damit haben STOXX und BlackRock die ideale Lösung gewählt, um diese Präzision in den Prozess der thematischen Portfoliokonstruktion zu integrieren.“

Die Fonds bilden die zugrundeliegenden Indizes physisch ab. Das heißt, sie kaufen die entsprechenden Wertpapiere. Die Gesamtkostenquote beträgt für jeden Fonds 0,40 Prozent.

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.