Start ETF-News UBS listet 52 ETFs in den Niederlanden

UBS listet 52 ETFs in den Niederlanden

112
Amsterdam als Ziel der Investoren
Die UBS erschließt sich einen neuen ETF-Markt in den Niederlanden und listete jetzt 52 ETFs an der Amsterdamer Euronext Stock Exchange.

Die dort neu gelisteten ETFs decken verschiedene Anlageregionen ab. Ein besonderer Themenschwerpunkt sind dabei nachhaltige Produkte sowie Faktor-ETFs.

UBS verfolgt schon seit einigen Jahren das Konzept verantwortungsvollen Investierens (SRI). „Die einzigartige Palette nachhaltiger ETFs erlaubt es den Investoren, effizient auf ein breites Angebot globaler und regionaler Produkte zuruckzugreifen“, so die UBS.

Die UBS-Faktor-ETFs bieten die Möglichkeit, in vier verschiedene Faktoren (Value, Volatilität, Qualität und Dividende) transparent und kostengünstig zu investieren. Die ETFs werden in verschiedenen Währungsanteilsklassen angeboten. Alle Indizes werden von den jeweiligen Produkten physisch abgebildet.

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelOssiam mit neuem ETF auf schwankungsarme japanische Aktien
Nächster ArtikelWhisky als Geldanlage
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.