UBS Manage [Access]
Zur Wahl stehen insgesamt neun unterschiedliche Produktvarianten, darunter fünf verschiedene Anlagestrategien: Einkommen, Rendite, Ausgewogen, Wachstum und Aktien. Dabei können sich die Kunden zwischen traditionellen und nicht-traditionellen Anlageklassen entscheiden.

Eine professionelle, online-basierte Vermögensverwaltung ab 100.000 Euro – mit diesem neuen Angebot startet UBS nun in Deutschland. Mit UBS Manage [Access] spricht UBS erstmals im deutschen Markt Privatkunden an, die auch im Wealth Management die Vorteile von Online-Banking nutzen möchten; ohne auf persönliche Beratung zu verzichten.

UBS bietet somit das Beste aus zwei Welten: Privatkunden können jederzeit und von überall mobil auf ihre Vermögensverwaltung zugreifen. Zugleich steht ihnen telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr ein festes Berater-Team zur Verfügung. Ein technischer Support ist rund um die Uhr zu erreichen. Privatkunden erhalten Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk von mehr als 10.000 Anlage und Research-Experten weltweit. Zudem wird jedes Portfolio laufend überwacht.

UBS Manage [Access]: Zeitgemäßes Angebot für digitalaffine Privatkunden

„Mit UBS Manage [Access] bieten wir im deutschen Markt erstmals ein zeitgemäßes Vermögensverwaltungs-Angebot für digitalaffine Privatkunden an. Unsere Kernzielgruppe sind dabei Anleger zwischen 35 und 55, die sowohl Wert auf bequemes Online-Banking legen als auch auf den persönlichen Kontakt zu einem Berater“, sagt Thomas Rodermann, Vorstandsvorsitzender der UBS Deutschland AG.

Diese innovative Form der Vermögensverwaltung steht Privatkunden ab einem Anlagevolumen von 100.000 Euro offen. Die Geldanlage wird für jeden Anleger individuell geplant und auf die persönlichen Ziele zugeschnitten. Diese können ganz unterschiedlich sein: die langfristige Absicherung des Vermögens und eine damit verbundene Weitergabe an die nächste Generation, soziales Engagement oder einfach der Genuss von hoher Lebensqualität.

Fünf Anlegestrategien stehen zur Wahl

Zur Wahl stehen insgesamt neun unterschiedliche Produktvarianten, darunter fünf verschiedene Anlagestrategien: Einkommen, Rendite, Ausgewogen, Wachstum und Aktien. Dabei können sich die Kunden zwischen traditionellen und nicht-traditionellen Anlageklassen entscheiden. Zwei Mal im Jahr diskutieren Anlageberater die Portfolio-Zusammensetzung mit ihren Kunden und passen diese bei Bedarf an. Das bietet Anlegern den Vorteil, nicht täglich selbst die Entwicklungen an den globalen Finanzmärkten verfolgen zu müssen und doch den Finanzstatus des eigenen Portfolios ständig im Blick zu behalten.

Preismodell am oberen Ende der Preisspanne

Das Preismodell für UBS Manage [Access] ist einfach und transparent, es gibt keine versteckten Gebühren. Für Anlagevolumen ab 100.000 Euro werden 1,3 Prozent p. a. berechnet. Für Anlagen ab 500.000 Euro fallen 1,2 Prozent p. a., für Anlagen ab einer Million Euro 1,0 Prozent p. a. an.

UBS bietet Neukunden zum Produktstart von UBS Manage [Access] zudem einen besonderen Anreiz zur Anlage: eine Willkommensprämie in Höhe von 0,6 Prozent ihres erstmalig eingelegten Anlagevolumens, maximal jedoch 15.000 Euro.

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.