Mit der neuen thesaurierenden Anteilsklasse setzen Anleger auf sozial verantwortliche Unternehmen.

Seit dem 16. Februar 2018 ist neben der bereits existierenden ausschüttenden (WKN: A1JA1R)  auch eine thesaurierende Anteilsklasse des Nachhaltigkeits-ETF MSCI World Socially Responsible von UBS Global Asset Management über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem neuen MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD) A-acc erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen weltweit zu partizipieren, die strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Der Referenzindex des Nachhaltigkeits-ETFs umfasst derzeit 404 Aktien großer und mittlerer Unternehmen aus 23 Industrieländern mit besonders hohem Umwelt-, Sozial- und Governance-Rating (ESG-Rating) und schließt Unternehmen aus, deren Produkte negative soziale oder ökologische Auswirkungen haben. Die Gewichtung einzelner Indexbestandteile wird dabei auf fünf Prozent begrenzt.

Stark im Index gewichtet sind derzeit Aktien aus den USA (54,9 Prozent), Japan (8,3 Prozent) und Frankreich (5,9 Prozent). Besonders vertreten sind die Sektoren IT, Finanzen und Industrie. Zu den Top-Holdings zählen die Aktien von Microsoft, Intel und Procter & Gamble. Die Dividendenrendite beträgt aktuell 2,34 Prozent. Das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt bei 21,96.

Hier die Details zur neu aufgelegten Anteilsklasse des Nachhaltigkeits-ETFs von UBS:

UBS ETF – MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD) A-acc

  • Anlageklasse: Aktienindex-ETF
  • ISIN: LU0950674332
  • Laufende Kosten p.a.: 0,38 Prozent
  • Ertragsverwendung: thesaurierend
  • Referenzindex: MSCI World Socially Responsible 5% Issuer Capped Index (Net Return)

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie im Anlageleitfaden.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.