Start ETF-News UniCredit mit ausschüttender Tranche ihres Wandelanleihen-ETFs

UniCredit mit ausschüttender Tranche ihres Wandelanleihen-ETFs

922
Wandelanleihen als das Chamäleon unter den Finanzinstrumenten
Halb-Aktie, halb-Anleihe - Wandelanleihen-sind-die-Chamäleons-unter den-Finanzinstrumenten

Der Wandelanleihen-ETF der Unicredit hat nur knapp elf Monate nach Auflage im Mai 2015 mit dem UC Thomson Reuters Balanced European Convertible Bond UCITS ETF (dis) (LU1372156916) eine zweite ausschüttende Anteilklasse erhalten. Mit dem weltweit ersten ETF auf Wandelanleihen mit einem rein europäischen Fokus, war UniCredit nach einer Pause von acht Jahren über die Kapitalverwaltungsgesellschaft Structured Invest in Luxembourg an den Markt für börsengehandelte Indexfonds zurückgekehrt.

Jährliche Ausschüttungen des ETFs auf europäische Wandelanleihen

„Der ETF weist ein durchweg solides Volumenwachstum auf und liefert ein hervorragendes Tracking des Zielindex bei kompetitiven Geld-Brief-Spannen im börslichen Handel. Er bietet insbesondere institutionellen Anlegern eine interessante Möglichkeit, breit diversifiziert
in liquide Wandelanleihen mit konvexem Profil europäischer Emittenten aus unterschiedlichen Sektoren zu investieren. Diese Vorteile weist auch die neue Anteilklasse auf, bei der die erzielten Erträge jährlich aus den Kuponzahlungen der Wandelanleihen
im Index ausgeschüttet werden“, so die Unicredit. „Das Interesse der Investoren an einer ausschüttenden Tranche unseres ETFs hat uns zu der Entscheidung kommen lassen, eine
weitere Anteilklasse aufzulegen“, sagt Dr. Wolfgang Höhn, Geschäftsführer der Structured Invest. „Mit steigendem Volumen in beiden Anteilklassen wird der Fonds auch auf dem Radar größerer institutioneller Investoren erscheinen, die von seiner Ausgewogenheit profitieren wollen“.

Roland Lang, Leiter Institutional Equity Derivates für Deutschland / Österreich der UniCredit, ergänzt: „Wir haben mit dieser zusätzlichen Tranche bewiesen, dass wir flexibel auf die Bedürfnisse unserer Investoren reagieren können. Dementsprechend haben wir ein liquides Instrument in zwei Ausgestaltungsvarianten geschaffen, das einen rein außerbörslichen Markt einfach und liquide handelbar macht.“

Der UC Thomson Reuters Balanced European Convertible Bond UCITS ETF ist auf XETRA unter dem Kürzel ECBD (thesaurierend) und ECBC (ausschüttend) handelbar und in den Ländern Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Großbritannien und Luxemburg zum Vertrieb zugelassen. Weitere Listings und Zulassungen sind für beide Anteilsklassen in der Schweiz und in Italien geplant.

„Mit dem ETF knüpft UniCredit an ihre traditionsreiche Historie als ETF-Anbieter an und schreibt die kontinuierliche Erfolgsgeschichte des ETF-Market Making in einer schwer zu replizierenden Assetklasse weiter. Diese Expertise spiegelt sich auch in verschiedenen Auszeichnungen der UniCredit Bank AG wider: Deutsches Risk ETF House #1 in Deutschland 2003-2015, ETF House #1 in Italien 2014“, so die Unicredit abschließend.