VanEck reduziert die Kosten für einen Schwellenländeranleihen-ETF.

Der globale Vermögensverwalter Van Eck hat heute angekündigt, die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER) für den Schwellenländeranleihe-ETF VanEck Vectors J.P. Morgan EM Local Currency Bond UCITS ETF (WKN:A2DQKN) zu senken. Mit Wirkung ab dem 14. Juni 2018 wird die Gesamtkostenquote für diesen ETF von 0,42 auf 0,30 Prozent reduziert. „Damit ist der UCITS ETF von Van Eck zum heutigen Stand im Bereich Schwellenländeranleihen in Lokalwährung der preiswerteste seiner Anlageklasse“, so der ETF-Anbieter Van Eck.

Schwellenländeranleihe-ETF in Lokalwährung

Der ETF basiert auf dem J.P. Morgan GBI-EMG Core Index, welcher sich aus Anleihen zusammensetzt, die von Staaten in Schwellenländern ausgegeben werden und auf die Landeswährung des Emittenten lauten. Van Eck verwaltet weltweit 4,6 Milliarden US-Dollar in Anleihestrategien für Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern und ist Emittent des größten und liquidesten US-notierten ETF in diesem Segment. Van Eck hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Verwaltung von Emerging Markets-Anleihestrategien und verfügt über ein breites Angebot sowohl an aktiv als auch an passiv gemanagten Lösungen, die Zugang zu dieser Anlageklasse bieten.

„Emerging Markets-Anleihen in Lokalwährung bieten viele Vorteile innerhalb eines Portfolios“, so Fran Rodilosso, Leiter der Abteilung Fixed Income ETF Portfolio Management. „Nicht nur, dass sich daraus Möglichkeiten zur Diversifizierung der Zinsrisiken ergeben, es locken auch attraktive Renditen und die Aussicht auf Währungsaufwertungen. Die Reduzierung der Gebühr bietet Anlegern die Möglichkeit, von den möglichen Chancen zu profitieren, welche die Anlageklasse eröffnet.“

Neben diesem Schwellenländeranleihe-ETF verwaltet Van Eck zudem weitere Rentenstrategien:

Der VanEck Vectors Global Fallen Angel High Yield Bond UCITS ETF (WKN: A2JEMG) bietet Zugang zu auf US-Dollar, kanadische Dollar, britische Pfund Sterling sowie auf Euro lautenden und an den wichtigsten Inlands- oder Eurobond-Märkten notierten Unternehmensanleihen, die zum Zeitpunkt ihrer Emission mit „Investment Grade“-Rating bewertet, inzwischen jedoch zurückgestuft wurden (sogenannte „Fallen Angels“).

Der VanEck Vectors Emerging Markets High Yield Bond UCITS ETF (WKN:A2JEMH) besteht aus auf US-Dollar lautenden Anleihen nichtstaatlicher Emittenten aus Schwellenländern, die unterhalb der Investment Grade-Kategorie eingestuft sind und an den wichtigsten Inlandsmärkten oder Eurobond-Märkten ausgegeben werden.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.