Start ETF-News Vier neue Amundi ETFs gestartet

Vier neue Amundi ETFs gestartet

66

Seit Dienstag sind vier weitere börsennotierte Aktienindexfonds des Emittenten Amundi im XTF-Segment der Deutschen Börse handelbar. Mit den ETFs können Anleger kostengünstig und flexibel an der Wertentwicklung der globalen sowie regionalen Aktienmärkte in Spanien, Lateinamerika und Asien partizipieren.

Erstmals spanischer Aktienmarkt für ETF-Markt erschlossen

Der Amundi ETF MSCI Spain (FR0010655746) bietet Anlegern die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen mit Sitz in Spanien zu partizipieren. Der Index bildet 85 Prozent der Marktkapitalisierung Spaniens ab. „Zusammengesetzt aus rund 30 spanischen Blue Chips im Index ist dieser Amundi-ETF das erste Produkt auf dem deutschen Markt, das ein direktes Engagement im spanischen Aktienmarkt bietet“, berichtet Amundi.

Zwei neue regionale Emerging-Market-ETFs

Die zwei weiteren ETFs auf die Indizes MSCI EM Latin America (FR0011020973) und MSCI EM Asia (FR0011020965) umfassen Unternehmen aus den Schwellenländern der Regionen Lateinamerikas bzw. Asiens. Der MSCI EM Latin America enthält Unternehmen aus den sechs Länderindizes Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexico und Peru. Mit dem MSCI EM Asia können Anleger an der Wertentwicklung von Unternehmen aus den acht Länderindizes China, Indien, Indonesien, Korea, Malaysia, den Philippinen, Taiwan und Thailand partizipieren. „Mit dem Amundi ETF MSCI EM Latin America und dem Amundi ETF MSCI EM Asia wird das Emerging-Market-Segment um zwei neue Produkte erweitert, die es Investoren ermöglichen, vom wirtschaftlichen Wachstumspotenzial der zwei wichtigsten Wachstumsregionen zu profitieren. Diese beiden ETFs werden jeweils mit einer TER von 0,45 % angeboten im Vergleich zu einer durchschnittlichen TER von 0,68 % bzw. 0,65 % für Konkurrenzprodukte“, schreibt Amundi.

Globaler Amundi ETF

Mit dem Amundi ETF MSCI World (FR0010756098) wird die Wertentwicklung von derzeit mehr als 1.600 internationalen Titelen aus 20 Industrieländern abgebildet. Die Aktien werden auf Basis der Marktkapitalisierung ausgesucht. US-Titel machen im MSCI World Index rund 50% aus; die europäischen Länder, inklusive Großbritannien, haben einen Anteil von rund 34%; Japan ist mit ca. 10% vertreten. Der Rest verteilt sich vor allem auf Kanada und Australien. „Mit der Einführung des Amundi ETF MSCI WORLD können sich Investoren in einer einzigen Transaktion und unabhängig vom Markttrend in den wichtigen Aktienmärkten weltweit engagieren. Der Amundi ETF MSCI World wird mit einer Gesamtkostenquote (TER) von nur 0,38 % angeboten – ein attraktives Angebot im Vergleich zu einer durchschnittlichen TER von 0,47 % für Produkte von Wettbewerbern“, so der ETF-Anbieter.

Hier die einzelnen ETFs im Detail:

ETF Name: Amundi ETF MSCI Spain
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: FR0010655746
Gesamtkostenquote: 0,25 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: MSCI Spain Index

ETF Name: Amundi ETF MSCI World
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: FR0010756098
Gesamtkostenquote: 0,38 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: MSCI World Index

ETF Name: Amundi ETF MSCI EM Latin America
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: FR0011020973
Gesamtkostenquote: 0,45 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: MSCI EM Latin America

ETF Name: Amundi ETF MSCI EM Asia
Anlageklasse: Aktienindex-ETF
ISIN: FR0011020965
Gesamtkostenquote: 0,45 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: MSCI EM Asia Index

 

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.