Whitebox über die zukünftige Zusammenarbeit mit der Volkswagen Bank

Robo-Advisor sind digitale Vermögensverwalter und erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Sie sind innovativ und gelten als echte Konkurrenz zu bestehenden Banken und deren Anlageberatungen.

Nachdem Scalable Capital ( Zum Testbericht) eine Partnerschaft mit der ING-Diba ( Zum Testbericht) einging folgt nun auch Whitebox ( Zum Testbericht) mit einer Kooperation. Whitebox ( Zum Testbericht) wird zukünftig mit der Volkswagen Bank ( Zum Testbericht) kooperieren.

Die Volkswagen Bank ( Zum Testbericht), die führende Automobilbank in Europa, entschied sich für Whitebox, nachdem sie den Markt für digitale Vermögensverwaltung intensiv geprüft hatte. Das Finanzinstitut erweitert damit sein Spektrum qualitätsgeprüfter Drittangebote um den Bereich der Vermögensverwaltung und freien Altersvorsorge. In der noch jungen, aber schnell wachsenden Branche der Robo-Advisor gehört die Zusammenarbeit mit der Volkswagen Bank zu den bislang umfangreichsten Kooperationen dieser Art in Deutschland.

„Wir freuen uns sehr, mit unserem Angebot den Finanzdienstleister des weltgrößten Automobilherstellers überzeugt zu haben“, so Whitebox-Mitgründerin Salome Preiswerk.

Whitebox und die Volkswagen Bank kooperieren

Mit dieser Kooperation hat Whitebox einen Zugriff auf mehr als eine Millionen neue Kunden. Doch welche Veränderungen kommen auf die Kunden zu? Das EXtra-Magazin sprach mit Whitebox über die anstehende Zusammenarbeit mit der Volkswagen Bank.

Herzlichen Glückwunsch zur Kooperation mit der Volkswagen Bank. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Die Volkswagen Bank hat sich nach einer intensiven Prüfung des Marktes für eine Zusammenarbeit mit Whitebox entschieden. Entsprechend fanden zahlreiche Gespräche, Präsentationen und Meetings mit den unterschiedlichen Verantwortlichen statt bis es schließlich so weit war und wir vor einigen Tagen die Zusammenarbeit lanciert haben.

Was können die bestehenden Whitebox Kunden von der Kooperation erwarten?

Eine direkte Auswirkung auf bestehende Kunden gibt es in diesem Sinne nicht. Die Zusammenarbeit ist eine tolle Bestätigung für unseren bisherigen Erfolg. Unsere Kunden dürfen sich entsprechend freuen, von einem Vermögensverwalter betreut zu werden, dem auch der Finanzdienstleister des weltgrößten Autobauers vertraut.

Wie können Volkswagen Kunden auf das Angebot von Whitebox zugreifen?

Sie können sich in der Filiale oder auf den zur Verfügung stehenden Informationsplattformen – so etwa auf der Webseite der Volkswagen Bank – über das Angebot informieren und von dort auch direkt den Anlageprozess starten. Kunden finden auf whitebox.eu alles über die Entwicklung ihrer Anlage.

Durch die Kooperation haben Sie Zugriff auf mehr als eine Millionen Kunden. Wie wollen Sie diese Kunden ansprechen, um sie für den Service von Whitebox zu gewinnen?

Dabei steht uns grundsätzlich die gesamte Vertriebsklaviatur – online und offline – der Volkswagen Bank zur Verfügung, wobei die einzelnen Maßnahmen nun gemeinsam schrittweise umgesetzt werden.

Welche Erwartung haben Sie an die Zusammenarbeit und planen Sie einen Ausbau auch mit anderen Banken?

Für uns ist es großartig, einen derart namhaften Partner von unserer Dienstleistung überzeugt zu haben. Unser primäres Ziel ist selbstredend, möglichst viele potentielle Kunden von unseren Vorzügen zu überzeugen. Dazu gehört, dass wir als echter Vermögensverwalter ein Portfoliomanagement basierend auf einem Value-Ansatz anbieten, das sich seit unserem Go-Live im Januar 2016 deutlich besser geschlagen hat als das anderer Anbieter, unsere besondere Lösung für die Altersvorsorge haben oder auch unser hochwertiges Reporting. Daneben ist auch die Signalwirkung nach außen ein nicht zu vernachlässigender Aspekt.

Ob wir einen Ausbau mit anderen Banken planen? Ja, wir verfolgen seit Beginn eine duale Strategie und sind bereits in Gesprächen mit diversen Finanzdienstleistern oder auch Unternehmen anderer Branchen. Dabei kommt uns unsere Flexibilität und technischen Vorzüge zugute. So etwa, dass wir die Wertschöpfungskette nicht nur vollständig, sondern auch vollautomatisch abbilden oder dass wir ein Beraterportal anbieten können. Aber selbstverständlich ist auch unsere Unabhängigkeit von Vorteil. Lassen Sie sich also überraschen, welche Kooperation wir als nächstes verkünden.

Wir haben Whitebox getestet

Whitebox Testbericht

Whitebox überzeugt vor allem durch das umfangreiche Angebot, das auf technologiegestützten Anlagelösungen beruht. Die hohe Sicherheit ist außerdem ein Vorteil von Whitebox. Bei den Kosten müssen Anleger bei geringen Beträgen etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Service ist gut aber vor allem in Hinblick auf Apps, persönliche Gespräche und Kündigungsfrist noch ausbaubar.

4