WisdomTree ETF bringt ETF-Plattform nach Deutschland

WisdomTree ETF kommt nach Deutschland: Der Anbieter Pionier dividendengewichteter Smart-Beta-ETFs hat dazu jetzt sechs Fonds an der Deutschen Börse auf Xetra gelistet.

WisdomTree setzt damit auch in Deutschland auf die weltweit steigende Nachfrage nach Smart Beta-Produkten. Alle sechs aufgelegten Smart-Beta-ETFs werden auf Xetra notiert und investieren in Aktien aus Europa, den USA und Schwellenländern sowohl im Large-Cap- als auch im Small-Cap-Bereich.

Die WisdomTree ETF-Plattform ist ein Novum für die europäische ETF-Branche, denn das Unternehmen ist der erste ETF-Anbieter in Europa, der sich auf dividendengewichtete Smart-Beta-ETFs konzentriert. Außerdem emittiert der Vermögensverwalter als erster Fondsanbieter in Europa dividendengewichtete Smart-Beta-ETFs im Small-Cap-Bereich.

„WisdomTree versteht sich als innovativer Anbieter im ETF-Bereich. Wir verfügen über einen beträchtlichen Track Record in diesem Segment. Unsere Spezialisierung und Erfahrung im ETF Bereich wird auch in diesem Market auf Resonanz stoßen. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, hier mit einem erfahrenen Managementteam differenzierte Anlagelösungen anzubieten“, erläutert Jonathan Steinberg, CEO und Präsident von WisdomTree Investments, Inc., die Motive des Markteintritts.

Start mit sechs UCITS-ETFs

Die sechs UCITS-ETFs notieren in Euro und werden bereits seit Oktober 2014 an der London Stock Exchange und seit Januar 2015 an der Borsa Italiana gehandelt. Die ETFs nach europäischem Recht (UCITS bzw. OGAW) haben ihren Sitz in Irland und werden physisch repliziert. Die zugrunde liegenden Aktien werden von State Street, einer weltweit führenden Depotbank und Verwaltungsgesellschaft, gehalten. KCG Europe, einer der global führenden Market Maker für ETFs, agiert als Market Maker für die Produkte.

„Für deutsche Investoren sind ETPs immer häufiger das Investmentprodukt der Wahl. WisdomTree verfügt über intelligent zusammengestellte und mit Research unterlegte Indizes und einen beeindruckenden Track-Record im Bereich Innovationen. Zusätzlich zu den bereits in Deutschland gehandelten BOOST-ETPs, mit denen Investoren eine Palette an Produkten zur Absicherung ihrer Portfolios oder zur Ertragssteigerung erhalten, bieten die neuen WisdomTree ETFs die Möglichkeit, breite Indizes mit einer mehrjährigen Erfolgsbilanz abzubilden. Wir sind daher davon überzeugt, dass unsere neuen UCITS-ETFs bei Investoren in Deutschland ebenso erfolgreich sein werden wie die BOOST-Reihe“, sagt Hector McNeil, Co-CEO von WisdomTree Europe.

Smart-Beta-Dividendenindizes von WisdomTree ETF

Die sechs auf Xetra gehandelten Fonds bilden eigene Indizes von WisdomTree ab. Diese Indizes stellen eine Alternative zu nach Marktkapitalisierung gewichteten Indizes dar, die Aktien allein anhand des Kurses gewichten. Nach Einschätzung von WisdomTree ist das größte Problem dieser nach Marktkapitalisierung gewichteten Indizes, dass mit steigendem Aktienkurs auch das Gewicht einer Aktie im Index steigt und umgekehrt (bei fallendem Kurs fällt das Gewicht der Aktie im Index). Dementsprechend werden in einem nach Marktkapitalisierung gewichteten Index gegebenenfalls überbewertete Aktien übergewichtet und unterbewertete Aktien untergewichtet.

WisdomTree leistet mit seinen nach dem Dividend Stream gewichteten Indizes Pionierarbeit – sie sind gewichtet nach der Gesamtsumme der regelmäßigen Dividenden, die in einem bestimmten Index ausgeschüttet werden. Historisch gesehen stammt ein Großteil der realen Erträge der Aktienmärkte im Zeitverlauf aus Dividenden. Dividenden sind, im Gegensatz zu anderen Faktoren, eine objektive Messgröße, die von der jeweiligen Bewertungsmethode unbeeinflusst bleibt. Die Dividende ist – mehr als der Aktienpreis allein – ein entscheidender Faktor für die Entwicklung des Aktienpreises und eine brauchbare Messgröße für Rentabilität und Wert eines Unternehmens. In dem heutigen Niedrigzinsumfeld kann ein dividendengewichteter ETF die historische 12-Monats-Dividendenrendite des Portfolios verbessern und zusätzliche Erträge erwirtschaften. Jeder der ETFs soll vierteljährlich eine Dividende ausschütten. Außerdem können die Dividendenindizes von WisdomTree eine Reihe weiterer Vorteile bieten: Die Indizes gründen auf Erfahrung und Transparenz und bestehen überwiegend bereits seit 2006 bzw. 2007. Sie umfassen eine große Bandbreite an Unternehmen und nutzen eine andere Gewichtungsmethode, aus der für das Portfolio Diversifizierungsvorteile entstehen können. Wenn außerdem nach Marktkapitalisierung gewichtete Anlagen gehalten werden, kann das Risiko potenziell gesenkt oder die Erträge gesteigert oder sogar beides erreicht werden.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

1
2
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.