Start ETF-News Zwei neue Source-ETFs auf exportstarke Unternehmen

Zwei neue Source-ETFs auf exportstarke Unternehmen

404
Export klein

Der ETF-Emittent Source hat zwei neue ETFs aufgelegt, mit denen Anleger auf Unternehmen setzen können, die einen Großteil ihrer Umsätze im Ausland erwirtschaften.

Mit dem Source STOXX Eurozone Exporters UCITS ETF bekommen Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen zu partizipieren, die den Großteil ihrer Umsätze außerhalb ihres Heimatlandes erwirtschaften. Die Unternehmen werden aus dem EURO STOXX Index ausgewählt, der zurzeit 292 kleine bis große Aktienunternehmen aus 12 Ländern der Eurozone umfasst.

Der Source STOXX Japan Exporters UCITS ETF (EUR Hedged) bietet Zugang zur Wertentwicklung japanischer Unternehmen aus dem STOXX Japan International Exposure Index. Der Referenzindex setzt sich aus japanischen Unternehmen des STOXX Japan 600 Index zusammen, die einen Großteil ihrer Umsätze außerhalb Japans erwirtschaften. Durch die Währungssicherung wird das Wechselkursrisiko zum Euro abgesichert.

Hier die Details zu den neuen ETFs:

Source STOXX Eurozone Exporters UCITS ETF

Anlageklasse: Aktien-ETF
ISIN: IE00BWFDP571
Gesamtkostenquote: 0,35 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: Euro STOXX International Exposure Index

Source STOXX Japan Exporters UCITS ETF (EUR Hedged)

Anlageklasse: Aktien-ETF
ISIN: IE00BWFDP803
Gesamtkostenquote: 0,35 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: STOXX Japan International Exposure Index

TEILEN
Vorheriger ArtikelMalaysia steigert Export
Nächster ArtikelETF-Branche mit globalen Zuflüssen von 18,3 Mrd. US-Dollar
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.