Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 04

ETF-Pressespiegel – KW 04

27
trends1

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 04. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der letzten Handelswoche zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit.

++++ Hinweis: Wir freuen uns über jede Empfehlung – helfen Sie uns weiter zu wachsen! ++++

Aktueller ETF-Pressespiegel

25.01.2011 – Handelsblatt – Preise der Agrarrohstoffe gehen durch die Decke

Nach kurzer Pause geht es an den Rohstoffmärkten wieder rasant nach oben. Kakao verteuert sich als Folge der Unruhen in der Elfenbeinküste massiv, Weizen steigt wegen der Flut in Australien und Baumwolle ist so teuer wie nie zuvor.

26.01.2011 – Börse Go – Gold – Physische Nachfrage stützt

Der Goldpreis hält sich am Mittwoch einigermaßen stabil, jenseits des drei-Monats-Tiefs, das er in der Handelssitzung vom Montag markiert hatte. Händler sagen, dass es aus Asien nach wie vor starke Nachfrage nach physischem Gold gebe.

27.01.2011 – Handelsblatt – Rekordabflüsse aus ETF: Anleger verlassen den sicheren Hafen Gold

Die internationalen Anleger gehen immer mehr Risiken ein – und lassen Gold links liegen. Trotz Dollar-Schwäche fällt der Goldpreis. Und auch mit dem Edelmetall hinterlegte ETFs müssen kräftig Federn lassen.

27.01.2011 – Finanzen.net – Indexfondshandel brummt

Von einem „sehr, sehr guten Geschäft“ zu Jahresanfang spreche etwa Frank Mohr von der Commerzbank ( Zum Testbericht). „Wir hatten viele Neupositionierungen“, berichte der Market Maker, vor allem in den großen Märkten wie USA und Deutschland. „Euphorisch“ sei die Stimmung aber nicht, Risikobewusstsein wäre noch da.

27.01.2011 – Börse Go – Anleger setzen auf Rohstoffe, Autos und Banken

Der europäische Rohstoffsektor ist jetzt im Plus – sowohl auf Wochen- als auch auf Monatssicht. In der Woche bis zum 21. Januar hatten die Anleger 88,9 Millionen Dollar in ETFs investiert, die den STOXX Europe 600 Basic Resources abbilden, wie aus der wöchentlichen Sektoren-Studie von BlackRocks ETF-Expertin Deborah Fuhr hervorgeht.

27.01.2011 – Börse-Express – Gold-Fonds wuchsen 2010 um 361 Tonnen auf über 2.000 Tonnen

Investoren haben im vergangenen Jahr 361 Tonnen Gold in Form von ETFs (Exchange Traded Funds) und ähnlichen Investmentvehikeln gekauft. Der Gesamtbestand erhöhte sich dadurch auf 2.167 Tonnen im Wert von 98 Mrd. Dollar (71,6 Mrd. EUR) , geht aus Berechnungen des „World Gold Council“ (WGC) hervor.

28.01.2011 – Börse Online – ETF-Pionier hält Angebot für ausgereizt

Andreas Fehrenbach, einer der Pioniere am deutschen Markt für börsennotierte Indexfonds (ETF), hält das Produktangebot in der Branche allmählich für ausgereizt. Anbieter sollten sich in Zukunft auf den Vertrieb konzentrieren.

28.01.2011 – Börse Online – Blackrock plant seine ersten Strategie-ETFs

Der US-Vermögensverwalter Blackrock rückt weiter von seinem ursprünglich sehr konservativen Angebot an börsennotierten Indexfonds (ETFs) ab. Die Gesellschaft will in den USA ihre ersten Strategie-ETFs auflegen.

28.01.2011 – Wallstreet Online – Rohstoffe: Gold: Ausverkauf geht weiter

Der Verfall des Goldpreises ist noch immer nicht gestoppt – obwohl die jüngsten Konjunkturdaten aus den USA relativ schwach ausgefallen waren und der Dollar alles andere als vor Stärke strotzt. Die Stimmung hat sich beim gelben Edelmetall innerhalb kurzer Zeit signifikant verschlechtert und den am aktivsten gehandelten Gold-Future auf den tiefsten Stand seit vier Monaten gedrückt.

29.01.2011 – Welt Online – Gold- und Silberrallye steht vor dem Aus

Was für ein Edelmetalljahr: In seinem aktuellen Bericht zur weltweiten Investmentnachfrage hat der World Gold Council, die wichtigste Interessenvertretung der Goldindustrie, noch einmal bestätigt, dass Edelmetalle im abgelaufenen Jahr bei Anlegern ganz oben auf der Einkaufliste standen.

26.01.2011 – DAF – ETF kompakt: Branchenrotation – „Banken jetzt übergewichten“

trends1Wer geschickt auf die richtigen Branchen setzt, kann seine Rendite deutlich steigern. Das zeigen viele Untersuchungen. Und nachdem im vergangen Jahr einige Branchen überhaupt nicht gelaufen sind, sondern sogar negativ waren, stellt sich die Frage, was in diesem Jahr der Renner wird. Eine gute Auswahl bieten die Branchenindizes des Stoxx 600, für die es viele ETFs gibt, als Long- wie als Short-Variante.

26.01.2011 – DAF – Märkte & Strategien: Anlageklassen 2011 – „Aktien weiter bevorzugen, Renten meiden“

ms1Zur richtigen Zeit in der richtigen Anlageklasse sein – das gilt als Königsweg zu Börsenerfolg. ETFs bieten den kostengünstigen Zugang zu den Anlageklassen und zeigen ein überdurchschnittliches Wachstum. „Gefragt sind Aktien und Rohstoffe zurzeit“, berichtet Heike Fürpaß-Peter, Vertriebschefin Deutschland bei Lyxor Asset Management, der ETF-Tochter der Société Générale. Auch Thorsen Winkler, der den ETF-Dachfonds von Veritas Investment Trust managt, bestätigt den Trend: Wir bevorzugen weiter Aktien und meiden Renten“.

27.01.2011 – Börse Stuttgart TV – ETFs 2011: Weiteres Wachstum erwartet

bs1ETFs liegen voll im Trend. Seit Jahren gehört der Markt der börsengehandelten Fonds zu den größten Wachstumsmärkten der deutschen Finanzindustrie. Ist nach dem augezeichneten Jahr 2010 mit einem Umsatzplus von rund 35 Prozent sogar noch eine Steigerung drin? Welche Märkte haben Anleger 2011 besonders im Fokus?

Darüberhinaus gab es natürlich viele weitere Meldungen über die wir selbst berichtet haben. Diese finden Sie in unserem ETF-News-Bereich.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRückblick 2010 – Phylax-EXtra-Rohstoffindex
Nächster ArtikelCrash-Kurs ETFs
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.