Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 10/2012

ETF-Pressespiegel – KW 10/2012

22
pressespiegel_160x128

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 10 / 2012. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

06.03.2012 – handelsblatt.com – Private ETF-Anleger halten sich stärker zurück

Die Umsätze der börsennotierten Indexfonds (ETFs) sind in der letzten Woche deutlich zurück gegangen. Die privaten Anleger haben für den geringsten Wochenumsatz im Jahr 2012 gesorgt.

06.03.2012 – fondscheck.de – CS ETF (IE) on MSCI Russia: für Risikobereite

Da Aktien, Rohstoffe, Zinsen und Währungen volatil sind, empfehlen die Experten von YouQuant.com-ETF-Flash (Deutschland) den CS ETF (IE) on MSCI Russia (ISIN IE00B5V87390 / WKN A1C1HV) nur für Anleger, die das Risiko verstehen und auch tragen können.

05.03.2012 – boerse.de – Neue Ölindexprodukte von ETF Securities

Der britische ETC-Spezialist ETF Securities hat vier neue ETCs (Exchange Traded Commidities) an der Londoner Börse notiert, die sich auf Erdöl fokussieren. Mit den börsengehandelten Rohstoffen können Anleger von der Wertentwicklung des Nordseeöls (Brent) profitieren. Die neuen Indexprodukte gestatten es, gehebelt in Erdöl zu investieren oder auf fallende Kurse zu setzen.

05.03.2012 – morningstar.de – Offene Immobilienfonds: Die Crux mit der Fristentransformation

Dass Liquidität nicht immer alles ist, aber ohne Liquidität am Kapitalmarkt alles nichts ist, hat sich in der vergangenen Woche erneut gezeigt: Der Kanam Grundinvest Fonds wird aufgelöst. Allen Bemühungen zum Trotz konnte der Anbieter Kanam nicht sicherstellen, dass Anleger den offenen Immobilienfonds nach Wiedereröffnung nicht erneut in die Krise stürzen werden.

01.03.2012 – boerse-express.de – UBS sammelt Wachstumswerte in einem ETF

UBS hat in Frankfurt drei neue ETFs ­gelistet – Investitionsziel sind jeweils Aktien, ­speziell Wachstumswerte: Der MSCI Daily TR Net Growth USA USD Index umfasst alle Unternehmen mit Sitz in den USA, die als Wachstumswerte gelten.

29.02.2012 – dasinvestment.com – SPDR startet drei neue Aktien-ETFs

Der ETF-Anbieter State Street Global Advisors (SPDR) bringt drei neue börsengelistete Aktienindexfonds (ETF) auf den deutschen Markt.

01.03.2012 – DAF – Einmaleins der ETFs: „Geschickt in einer Strategie umsetzen“

Einmaleins der ETFs: Obwohl sie nicht aktiv am Bankschalter empfohlen werden, sind börsengehandelte Indexfonds weiter auf dem Vormarsch, auch bei Privatanlegern. „Sie eigenen sich hervorragend für eine Vermögensstrategie“, betont Erwin Bengler von der quirin bank.

Die wichtigen Vorteil der ETFs nennt Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft der Commerzbank ( Zum Testbericht) unter der Marke Comstage verantwortet: „ETFs sind Sondervermögen, sie haben anders als aktive Fonds kein Manager Risiko und sie sind deutlich kostengünstiger.“ Allerdings sollte man sie erst aber Ende eines Entscheidungsprozesses als Lösung ins Auge fassen, erläutert Erwin Bengler. „Zunächst muss sich der Anleger über seine Vermögensstrategie klar werden, er muss klären, welches Risiko er tragen kann und will sowie sich eine Meinung über Märkte bilden.“ Danach gehe es dann darum, die ETFs „geschickt in einer Strategie umzusetzen.“ Nach seiner Erfahrung werden zunächst die typischen Standardprodukte gewählt, während Thomas Mayer zu Drewer berichtet, dass inzwischen auch dank der kräftigen Aufwärtsbewegung der Märkte immer stärker gehebelte ETFs in den Fokus geraten.

29.02.2012 – DAF – Klein, aber oho: „Geheime Weltmarktführer im Paket“

Klein, aber ohoWer in Indexfonds anlegt, muss zunächst den richtigen Index wählen. Nach den Blue Chips sind jetzt wieder die Nebenwerte gefragt. „Das Interesse hat klar zugenommen“, berichtet Thomas Meyer zu Drewer von ComStage.

„Mit einem SDAX-ETF kauft man geheime Weltmarktführer im Paket“, erläutert Meyer zu Drewer, der bei der Commerzbank ( Zum Testbericht) das ETF-Geschäft verantwortet. „Sie haben zudem oft eine gehörige Portion Kursphantasie, die über die großer Werte hinausgeht“. Er verweist auf Firmen wie Dürr AG, Jungheinrich oder Sixt. Allerdings solle der Anleger nicht nur darauf setzen, sondern diversifizieren. Wer alles in einem ETF haben möchte – ob groß oder klein – , solle den FAZ-Index ins Visier nehmen. Darin seien Werte als dem DAX, dem MDAX und dem SDAX enthalten.

05.03.2012 – Börse Stuttgart TV – DAX unter Druck: Geht’s jetzt weiter runter?

Dax unter DruckSchwache Wirtschaftsdaten aus der Eurozone. In China droht das geringste Wirtschaftswachstum seit 1990. In diesem Umfeld gerät der DAX unter Druck und die Marke von 7.000 Punkten rückt wieder in weite Ferne. Geht’s jetzt noch weiter runter für den deutschen Leitindex? Was machen die Anleger in Stuttgart daraus? Michael Görgens, Leiter Fondshandel, bei Börse Stuttgart TV

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.