Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel KW 12//2014

ETF-Pressespiegel KW 12//2014

17
etf pressespiegel

 

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 12/ 2014. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

17.03.2014 – boerse-go.de – Finanzwerte glänzen mit niedrigen Bewertungen

Banktitel mussten durch eine tiefe Krise. Inzwischen könnte der Sektor das Tal allerdings durchschritten haben. Wir stellen einen ETF vor.

18.03.2014 – DAF – Goldminen: „Hebel auf den Goldpreis wirkt“

„Unsere Analysten gehen davon aus, dass der Goldpreis volatil reagiert, aber in den Tendenz nach oben strebt“, sagt Thomas Meyer zu Drewer, der bei der Commerzbank ( Zum Testbericht) das ETF-Geschäft unter der Marke ComStage leitet. Wer hier mehr Chancen wahrnehmen möchte, sollte Goldminen ins Kalkül ziehen. „Viele Goldminen hatten Kostenprobleme, „erläutert Meyer zu Drewer, „die sollten aber weitgehend behoben sein, dass die fundamentale Bewertung dieser Aktien attraktiv. Für risikobewusste Anleger bietet sich darum der ComStage ETF NYSE Arca Gold BUGS (LU0488317701), der auf Goldminenwerte setzen, deren Geschäft nicht abgesichert ist und deren Entwicklung dem Goldpreis unmittelbar folgt. Enthalten sind darin Werte wie Gold Corp., Barrick Gold und Newmont Mining. „Ein solcher ETF eignet sich gut für eine Kern- und Satellitenstrategie, bei der Goldminen zu den risikoreicheren, aber auch aussichtsreicheren Anlagen gehört“, bekräftig Meyer zu Drewer, „der Hebel auf den Goldpreis wirkt.“

{youtube}09eyebfmUBE{/youtube}

17.03.2014 – finanzen.net – Lyxor ETF MSCI Beyond BRIC Fonds: Ohne BRIC-Länder geht’s auch – Fondsanalyse

Die Experten von „Euro fondsxpress“ stellen in ihrer aktuellen Ausgabe den Lyxor ETF MSCI Beyond BRIC-Fonds (Lyxor UCITS ETF MSCI EM Beyond BRIC C-USD) vor.

17.03.2014 – godmode-trader.de – Gold: Bestände an Gold-ETFs legen weiter zu

Geopolitische Risiken und das sich abschwächende Wirtschaftswachstum in China haben zu einer steigenden Nachfrage nach Gold geführt und dem Edelmetall in diesem Jahr bereits einen Wertzuwachs von rund 15 Prozent beschert.

17.03.2014 – Börse Stuttgart – Wie kurz sind die Beine politischer Börsen?

„Politische Börsen haben kurze Beine“ — insbesondere in den vergangenen Tagen wird diese vermeintliche Börsenweisheit wieder gerne bemüht. Doch, was ist wirklich dran an der Börsenfloskel? Kann man ernsthaft behaupten, dass politische Entscheidungen keine Auswirkungen auf die Börse haben? Michael Bloss, Finanzbuchautor und EIFD-Direktor, bei Börse Stuttgart TV.

{youtube}J1loom8Ezo8{/youtube}

17.03.2014 – cash-online.de – Die Crux mit der Prognose

Hand aufs Herz: Wer hat die großen Marktturbulenzen der vergangenen Jahre schon vorausgesehen? Im Nachhinein findet man immer einige, die sagen, sie hätten irgendwann „rechtzeitig“ vor einer Krise gewarnt. Doch unterm Strich haben die meisten Prognostiker die jüngsten Krisen nicht gerade treffsicher vorhergesehen.

17.03.2014 – Börse München – Börsensignale in 100 Sekunden

Die Krimkrise drückte den Dax zeitweise wieder unter die 9.000er-Marke. Jetzt warten die Märkte gespannt, ob die USA und die EU zu Sanktionen greift und vor allem wie der wichtige Rohstofflieferant und Absatzmarkt Russland darauf reagiert. Am Mittwoch tagt wieder die US-Notenbank Fed, es wird aber bezweifelt, dass sie die lockere Geldpolitik zurückschraubt. Denn die US-Arbeitslosenzahlen fielen zwar überraschend gut aus, aber die angespannte politische Situation spricht nicht für ein Zurückdrehen. Am Freitag ist Hexensabbat, der Verfallszeitpunkt wichtiger Terminkontrakte, er könnte kurzfristig die Kurse bewegen.

{youtube}ARjR0U0js_M{/youtube}

14.03.2014 – welt.de – Investoren strömen wieder in Aktien-ETF- Konjunkturoptimismus

Anfang des Jahres sind die Investoren aus den Aktienmärkten weltweit geflüchtet – jetzt kommen sie in hellen Scharen zurück.

14.03.2014 – morningstar.de – Verschießt Abe den letzten Pfeil?

Der „Elendsindex“ steigt auf ein 33-Jahreshoch und japanische Großunternehmen erhöhen die Grundgehälter. Zeit um Ihre Rendite zu erhöhen? Unser wöchentlicher Bericht über Indizes, ETFs – und ihre Kosten. Heute: Japan-Aktien.

13.03.2014 – 10×10.ch – Live Interview: Finanzmärkte – quo vadis?

Am 13. März 2014 startete 10×10 das erste interaktive Live Interview Format „ETF Lunchtalk“. In der ersten Ausgabe warf der Swisscanto Chefökonom Thomas Liebi mit uns einen Blick auf die Finanzmärkte.

12.03.2014 – faz.net – Die Krise der Schwellenländer lässt sich umgehen

Trotz der hohen Kursverluste an den Aktienbörsen der Schwellenländer erzielen manche Aktienfonds hohe Wertzuwächse. Nicht immer gehört dazu besonderes Management-Geschick.

18.03.2014 – DAF – Börsenkorrektur: „Mit Gelassenheit ans Ziel“

„Grundsätzlich haben wir das Risiko immer im Blick und überprüfen unsere Strategie“, sagt Michael Winker, Direktor beim Feri Trust und dort für verschiedene Fonds zuständig, „aber wir pflegen Gelassenheit und Ruhe, um an Ziel zu kommen.“ Es nütze wenig hektisch hin- und her zu handeln und immer kompliziertere Modell zu nutzen, um Kursrückgänge zu vermeiden. Diese Gelassenheit spürt auch Thomas Meyer zu Drewer, Leiter des ETF-Geschäfts der Commerzbank ( Zum Testbericht) unter der Marke Comstage: „Die meisten institutionellen Anleger ziehen sich nicht massiv zurück, aber die Risikosysteme sind alarmiert.“ Für Winker kommt es darauf an, nicht zu früh bei jeder Zuckungen des Marktes zu handeln: „Es gehe immer auch darauf, eine Aufwärtsbewegung gut auszuschöpfen.“ So nutzt er in seinen Portfolien auch verschiedene Strategie-ETFs, die gewisse Risikoreduktion aufweisen. Der Europe Sector Trend ETF von Feri bildet eine seit 2001 praktizierte Trendfolgestrategie mit relativer Stärke von Branchen ab (LU0861095221) und hat 2013 mit mehr als 20 Prozent Gewinn gut abgeschnitten. „Da kann man ein Stück gelassen bleiben, wenn die Strategie grundsätzlich weiter funktioniert“, betont Winker.

{youtube}yY9g-RKKm0Q{/youtube} 

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.