Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 16/2012

ETF-Pressespiegel – KW 16/2012

17
etfpressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 16 / 2012. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

16.04.2012 – handelsblatt.com- Nasdaq will finanzielle Anreize für ETFs

Die US-Börse Nasdaq plant ein Prämiensystem, das den ETF-Handel verbessern soll. Besonders schnelle und kostengünstige Market Maker sollen demnach mit mindestens 50.000 Dollar belohnt werden.

16.04.2012 – handelsblatt.com- JP Morgan kurz vor Start eines Kupfer-ETFs

Die Investmentbank JP Morgan steht kurz vor dem Start eines börsennotierten Indexfonds auf den Kupferpreis. Es wäre erst der zweite ETF weltweit, der Kupfer im Portfolio hält und dadurch den Preis des Metalls abbildet.

16.04.2012 – institutional-money.com – Pünktlich zum 10-Jahres-Jubiläum: iShares S&P 500-ETF überspringt 10-Milliarden-Grenze

Das in Europa verwaltete Vermögen des iShares S&P 500 ist zehn Jahre nach Auflage des Fonds auf mehr als zehn Milliarden US-Dollar gestiegen, wie iShares bekanntgibt. Ein Grund dafür mag sicherlich sein, dass europäische Investoren nach einem effizienten und transparenten Zugang zum US-Aktienmarkt suchen.

15.04.2012 – derstandard.at- Wer ist der Bessere im ganzen Land?

Die Dauer-Debatte um aktive und passive Strategien ist mit der aktiven Antwort auf ETFs um einen Schritt weiter.

14.04.2012 – boersen-zeitung.de – Worauf Investoren bei der ETF-Auswahl achten sollten

Die Konstruktionsmethode ist längst nicht alles – Mitentscheidend für den Anlageerfolg sind (Handels-)Kosten, Liquidität und Produkttransparenz.

12.04.2012 – onvista ( Zum Testbericht).de – ETF-Branche ist einig darüber sich uneinig zu sein

Anbieter von börsennotierten Indexfonds (ETFs) überbieten sich derzeit auf europäischer Bühne mit Regulierungsvorschlägen. Detlef Glow, ETF-Experte von Lipper, listet die kursierenden Vorschläge, aber ein Entscheidender fehlt ihm.

12.04.2012 – gevestor.de – Faktor-Zertifikate und Short-ETFs: Falle im Seitwärtsmarkt

Traurig, welche Entwicklung die Aktienmärkte in den vergangenen Tagen genommen haben.Dies jedenfalls ist die Einschätzung einiger Analysten, die meinen, der Aktienmarkt würde jetzt den Gang nach unten antreten.Wir sind der Auffassung, dass Rückschläge an Aktienbörsen auch und gerade für Langfristinvestoren dazu gehören.

11.04.2012 – focus.de- ETF-Anleger haben sich vor Ostern zurückgehalten

Vor dem langen Osterwochenende haben sich in börsennotierte Fonds (ETFs) engagierte Privatanleger zurückgehalten.

11.04.2012 – cash.ch – Portfolio-Absicherung mit ETFs und Warrants

Während die Absicherung mit Hilfe von Short-ETFs Tücken birgt, lässt sich das Depot mit Hilfe von Warrants recht unkompliziert gegen Korrekturen wappnen.

10.04.2012 – nzz.ch – ETF unter US-Finanzberatern immer weiter verbreitet

Anteil von ETF stärker gewachsen als klassische Investmentfonds, Anleihen und AktienFinanzberater in den USA empfehlen ihren Kunden immer öfter börsennotierte Indexfonds. Das zeigt die Umfrage eines amerikanischen Analysehauses. Je nach Art der Berater variiert der Einsatz von ETF deutlich.

11.04.2012 – DAF – ETF-Profi: „Dividendenwachstum in 2014 bei 7 Prozent“

ETF-ProfiSo sehen laut Michael Winker, Direktor Portfoliomanagement bei Feri Trust, die Prognosen aus. Und darauf sollte ein Anleger, laut Winker, doch nicht verzichten. Auch er setzt auf Dividendenstrategien in seinen verantworteten Fonds. „Es gibt unterschiedliche Strategien, die in unseren Indexfonds gefahren werden, am bekanntesten ist hier sicherlich das Investment in den DviDAX, so Sven Türttemberger, der bei ishares das Wealth Sales Germany verantwortet.

Schaut man auf die Entwicklung des DAX als Performance- und Kursindex, dann kann man sehen, dass die Dividenden dem Deutschen Aktienindex in den letzten 10 Jahren ein Plus von 30 Prozent beschert haben. „Grad mal 5 Prozent der Performance kommen aus der Bewertungsveränderung,“ so Winker, und zitiert eine Studie, die besagt, dass über die letzten 8 Dekaden der Anteil von Dividendenrendite und Dividendenwachstum zusammengenommen in der jeweiligen Dekaden zwischen 15-75 % der Performance ausgemacht haben. Darauf zu verzichten wäre laut Winker fahrlässig. „Die Dividenden kommen bei einem Investment in ETFs auch den Anleger in Form einer Ausschüttung zugute,“ so Württemberger. Er sieht, dass die niedrigen Rendite z.B. bei den Staatsanleihen auch dazu führt, dass ETFs mittlerweile nicht nur zum Kapitalwachstum genutzt werden, sondern auch als Ertragsquelle. Hier bietet sich eine Dividendenstrategie z.B. auch in Emerging Markets an. Mehr über die verschiedenen Strategien erfahren sie im Video.

11.04.2012 – DAF – ETF Kompakt: Lukratives Dividendenumfeld Emerging Markets

ETF-Kompatk„Grundsätzlich haben sie die Möglichkeit das beste aus zwei Welten zu bekommen,“ so Sven Württemberger, bei ishares zuständig für Wealth Sales Germany. Zum einen kann man, laut Württemberger, den Boom im Bereich des Wachstums generell nutzen, aber auch die Erträge, die in Form von Dividenden ausgeschüttet werden.

Die Firmen, die sich im ishares Select Dividend Index wiederfinden, werden nach der Dividendenrendite ausgewählt. Viele brasilianische und auch taiwanesische Werte finden sich in dem Index, der sich generell auf 16 verschiedene Länder konzentriert. Hier wird im Grunde, so Württemberger, das komplette Schwellenländerspektrum abgedeckt. Bei den Branchen liegt der Fokus auf der Konsumgüterbranche, dem Industriesektor und auch die Telekommunikationsbranche, immer ausgesucht nach der Dividendenrendite. Wie das Produkt ausgestaltet ist, sehen sie im Video.

16.04.2012 – Börse Stuttgart – DAX unter Druck: Mehr als eine Konsolidierung?

Dax unter Druck: Mehr als eine Konsilidierung?Das 1. Quartal 2012 wurde zum Besten in der Geschichte des deutschen Leitindex. Doch im zweiten Quartal ist bislang die Luft raus: Seit Anfang April hat der DAX gut 5 Prozent an Wert verloren. Ist das vielleicht schon mehr als eine Konsolidierung? Frank Benz, Benz AG „Partner für Vermögen“, bei Börse Stuttgart TV.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.