Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel KW 17/2014

ETF-Pressespiegel KW 17/2014

13
etf pressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 17/ 2014. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

20.04.2014 – wsj.de – Die Angst vor der Blase geht um

Nichts fürchten Anleger mehr als das Platzen einer Blase an den Märkten. Den Knall, mit dem Immobilienpreise und Internetaktien vor noch gar nicht so langer Zeit einbrachen, werden viele Investoren noch in den Ohren haben. Diese Erfahrung dürfte ihre Sinne geschärft und sie gelehrt haben, auf frühe Warnhinweise zu achten.

20.04.2014 – welt.de – Ein Rendite-Beschleuniger mit Tücken

Dreifach gehebelte Indexfonds sind nur etwas für Zocker unter Anlegern.

19.04.2014 – foonds.com – Anleger bevorzugen physisch replizierende ETFs

Exchange Traded Funds gibt es in verschiedenen Varianten. Einerseits sog. physisch replizierende ETFs, die wie ein klassischer Investmentfond Aktien kaufen, um ihren Benchmark-Index nachzubilden (zB die 30 DAX-Werte in derselben Relation wie im DAX-30), andererseits synthetische ETFs, wo der Index mittels eines SWAPs abgebildet, d.h. im ETF befindet sich irgendein Wertpapier oder nur ein Teil der im Index enthaltenen Aktien und die Entwicklung des Index wird durch den SWAP-Partner gewährleistet.

17.04.2014 – dasinvestment.com –Investoren setzen auf Spanien-ETFs

Während Investoren in der vergangenen Woche aus US-Aktien geflüchtet sind, haben sie Rekordgelder in einen Markt gesteckt, den sie in den vergangenen vier Jahren größtenteils gemieden hatten: Spanien.

17.04.2014 – fondsprofessionell.de – BofA-Umfrage: Fondsmanager gehen zurück in Schwellenländer

Professionelle Anleger gehen wieder verstärkt in die Schwellenländer. Auf der anderen Seite stehen sie US-Werten verstärkt skeptisch gegenüber, das diese einfach zu hoch bewertet sind, so das Ergebnis der jüngsten Fondsmanagerumfrage der Bank of America Merrill Lynch.

17.04.2014 – wirtschaftsblatt.at – Nur ja nicht zu gierig werden

Dividendenfonds: Ähnlich wie bei Einzelaktien sollte man auch bei Fonds nicht zu sehr auf eine möglichst hohe Ausschüttungsrendite versessen sein. Trotz ihrer wichtigen Signalwirkung.

17.04.2014 -nzz.ch –Zittern vor der Zinswende

Die meisten Anlagestrategen empfehlen derzeit Investitionen in Aktien, in Obligationen von Schwellenländern sowie in festverzinsliche Papiere von Unternehmen mit schwacher Bonität. Ganz gewöhnliche Staatsanleihen und Titel von Schuldnern mit hoher Qualität aus den Industriestaaten sind hingegen kaum jemandes liebstes Kind, und die entsprechenden Fondsmanager scheinen eher frustriert.

16.04.2014 – morningstar.de – DAX, Dividenden und eine Spur Euro-Peripherie

Wir haben nachgeschaut, welche ETFs die Leser unserer Website im ersten Quartal im Blick hatten.

16.04.2014 – onvista ( Zum Testbericht).de – Exchange Traded Funds überflügeln Hedgefonds schon bald

Exchange Traded Funds (ETF) haben in den vergangenen Jahren stetig an Größe und Bedeutung gewonnen und sind mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Portfolio von institutionellen Anlegern geworden, ziehen aber auch immer mehr Privatanleger an. Wie entwickelt sich der Markt von ETF weiter? Wo liegen die höchsten Wachstumsraten? Und was macht ETF-Fonds erfolgreich?

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.