Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 18/2012

ETF-Pressespiegel – KW 18/2012

46
etfpressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 18 / 2012. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

28.04.2012 – cash.ch – Anlageprofis nutzen mehr ETF statt Zertifikate

Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum nutzen einer Analyse zufolge immer weniger Zertifikate und immer stärker börsennotierte Indexfonds.

27.04.2012 – morningstar.de – Großen ETFs gebühren kleine Handelskosten

Zum Selbstverständnis der ETF-Branche gehört es, Investoren einen günstigen Zugang zu diversen Risikoquellen anzubieten, damit sie entsprechende Risikoprämien vereinnahmen. Die ausgewiesenen Kosten sind bei den Indexprodukten im Vergleich zu denen aktiv verwalteter Fonds in der Tat günstig.

27.04.2012 – morningstar.ch – Die Highlights der Indexwoche: ETF Times

Die Deutsche Börse hat ihr Indexsortiment diese Woche um den „DAX ex Financials-Index“ erweitert. Dieser leitet sich vom DAX 30 ab und schließt Banken und Finanzdienstleister aus. Derzeit repräsentiert der DAX 30 Index rund 80% der Marktkapitalisierung der börsennotierten Unternehmen in Deutschland.

27.04.2012 – focus.de – Deutschlands erster ETF-Dachfonds feiert 5. Geburtstag

Im April 2012 feiert der ETF-DACHFONDS von Veritas seinen 5. Geburtstag und ist damit der erste deutsche ETF-Dachfonds mit einem fünfjährigen Track Record, so die Veritas Investment GmbH in seiner aktuellen Pressemitteilung.

26.04.2012 – handelsblatt.com – Deutsche Bank neuer Handelspartner für ETFs

Bisher arbeitete die Schweizer Bank im ETF-Handel nur mit der Commerzbank ( Zum Testbericht) und ihrer eigenen Investmentbank zusammen. Ab sofort ist auch die Deutsche Bank als Partner mit an Bord.

26.04.2012 – gevestor.de – ETF – mit Aktien aus Schwellenländern für mehr Rendite

Wer auf den MSCI World setzt, wird keine Schwellenländer-Aktien erhalten. Deshalb gibt es inzwischen eine Alternative: den MSCI All Country World Index.

25.04.2012 – focus.de – Haltung der ETF-Anleger in der Vorwoche gespalten

Anleger börsengehandelter Fonds (ETFs) haben in der vergangenen Woche unterschiedlich an den Finanzmärkten agiert.

25.04.2012 – DAF – Turbulente Börsen: „Sparpläne machen gelassen“

Turbulente BörsenDiszipliniert ein Vermögen aufbauen – dafür werden immer häufiger Sparpläne mit ETFs genutzt. Was Anleger beachten müssen.

„ETFs haben für Sparpläne einige Vorteile“, erläutert Heike Fürpaß-Peter, die den Vertrieb für Deutschland und Österreich bei Lyxor ETF leitet, „sie haben in der Regel deutliche weniger Gebühren als aktive Fonds und sie sind im Gegensatz zu Zertifikaten Sondervermögen, das im Insolvenzfall schützt.“ Konstaninos Liolis, Produktmanager für Fonds und ETFs bei der ING DiBa, berichtet, dass gerade das Geschäft mit ETF-Sparplänen bei seiner Bank dynamisch wächst: „Die Kunden profitieren davon, dass sie sich regelmäßig engagieren“, sagt er, „Sparpläne machen gelassen“. Dazu trage auch der sogenannte Cost-Average-Effekt bei, der dazu führe, dass man mal preiswert, mal etwas teurer einkaufe, aber im Durchschnitt recht günstig wegkomme. Nach Erkenntnis von ING DiBa und Lyxor sind vor allem breite Indizes gefragt, und in diesem Rahmen dann auch besondere dividendenträchtige Strategien. „Man sollte zunächst prüfen, ob ein Markt für ein längerfristiges Engagement geeignet ist, „sagt Liolis, „und dann auch regelmäßig und längerfristig agieren. Das macht am meisten Sinn“.

30.04.2012 – Börse Stuttgart – Schwacher Börsen-April: Kommt der DAX jetzt zurück?

schwacheboerseNach dem rasanten Kursanstieg in den ersten drei Monaten des Jahres machte sich am Aktienmarkt bereits erste Euphorie breit. Für einige Anleger schien ein DAX bei 8.000 Punkten nur eine Frage der Zeit. Doch dann kam der April mit ersten herben Rückschlägen. Muss man für den Sommer mit weiteren Rückschlägen rechnen oder kann der DAX jetzt richtig durchstarten? Franz Benz, Benz AG „Partner für Vermögen“, bei Börse Stuttgart TV.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.