Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel KW 22/2014

ETF-Pressespiegel KW 22/2014

28
etf pressespiegel

 

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 22/2014. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

27.05.2014 – godmode-trader.de – Mit IPOs Geld verdienen

IPOs sind lukrativ. Sie zeigen in den ersten 1 bis 3 Jahren eine systematische Outperformance des Marktes – und das nicht zu knapp.

24.05.2014 – faz.net- ETF-Sparpläne: Ein Sparplan für die Niedrigzinsphase

Jeden Monat sparen und anlegen: das ist die Idee von ETF-Sparplänen. Aber nicht alle sind günstig. Auch problematisch: Was passiert, wenn die Aktienkurse einbrechen?

22.05.2014 – DAF – Selbstentscheide: „Selbstbewusst und selbstbestimmt“

Onlinebanken haben den sogenannten Selbstentscheider im Blick, der praktisch ohne Beratung bei der Geldanlage auskommt. Genau diese Gruppe setzt auf ETFs.

„Die Anleger wissen um die Vorteile der einfachen und kostengünstigen Produkte“, bestätigt Michael Bußhaus, Generalbevollmächtigter der OnVista ( Zum Testbericht) Bank, und er stellt in seinem Institut rasantes Wachstum fest. „Bei den Sparplänen, die wir seit Ende 2011 anbieten, hat sich das durchschnittliche Sparvolumen um 700 Prozent erhöht, das verwaltete Vermögen mit ETFs ist um 200 Prozent gestiegen.“ Heike Fürpaß-Peter, die den Retailvertrieb von Lyxor ETF für Deutschland und Österreich leitet, bestätigt: „Der Selbstentscheider wird auch für uns immer wichtiger.“ Deshalb fördere man nach Kräften mehr Sparpläne. Die OnVista ( Zum Testbericht) Bank bietet dazu vergleichsweise wenig Sparpläne, 30 Stück, aber diese ohne Handelskosten an: „Die Anleger konzentrieren sich, vor allem Dividenden-ETFs mit Ausschüttungen sind beliebt. “ An der Spitze steht nach den Statistiken von OnVista der MSCI World, gefordert von dem Global Dividend und dem DAX. „Diese Selbstentscheider werden die Privatanleger weiter nach vorn bringen“, ist Heike Fürpaß-Peter überzeugt, „so dass Anteil von 30 Prozent am Gesamtmarkt für ETFs möglich sind, wie in den USA.“

{youtube}kI6fLVwK10s{/youtube}

23.05.2014 – morningstar.de – Bei Schwellenländer-Investments ist Diversifikation Trumpf

Einzelländer-Investments und Modethemen wie BRIC bergen hohe Risiken. Am MSCI Emerging Markets Index kommt man bis auf weiteres nicht vorbei. Unsere Kolumne über Märkte, ETFs, ihre Performance – und die Kosten.

23.05.2014 – ad-hoc-news.de – Erster ETF auf FTSE China A50 Index auf XETRA gestartet

Seit Freitag können Anleger mit dem CSOP Source FTSE China A50 UCITS ETF (ISIN DE000A1XES83/ WKN A1XES8) erstmals direkt an der Wertentwicklung des FTSE China A50 Index partizipieren, so die Deutsche Börse AG. Der Index setze sich aus den nach Marktkapitalisierung größten 50 chinesischen Unternehmen zusammen, die an den Börsen in Schanghai und Shenzhen mit A-Aktien börsennotiert seien. weiterlesen.

21.05.2014 – DAF – Trendsignale: „Aktien weiterhin stark“

„Nach den neuesten Daten ins die Emerging Markets wieder im Kommen“, sagt Markus Kaiser, Vorstand bei StarCapital und Manager von drei ETF-Dachfonds mit unterschiedlichen Risikoprofilen. Der STARS flexibel kann dabei die Aktienquote zwischen 0 und100 Prozent steuern. „Zurzeit sind wir mit einer Aktienquote von 80 Prozent unterwegs“, unterstreicht Kaiser, „und alle wichtigen Trends sind weiterhin intakt.“ Daran würden die kurzfristigen Unsicherheiten wenig ändern. „Besonders trendintensiv stellen sich die europäischen Small Caps dar“, sagt Kaiser, „die sind zwar gut gelaufen, haben aber noch weiter Potenzial.“ In seinem Dachfonds ist Europa mit 34,5 Prozent am stärksten gewichtet, gefolgt von Nordamerika mit 22,2 Prozent und internationalen Titel mit 13,6 Prozent. Emerging Markets sind jetzt wieder mit 10,0 Prozent dabei. „Die Emerging-Markets-Story läuft wieder weiter, wir sind vor allem in Asien und Lateinamerika stark engagiert.“

{youtube}U-5puki7IyM{/youtube}

23.05.2014 – handelsblatt.com – Wie sich Trader für die WM rüsten

Die bevorstehende Fußball-WM in Brasilien ist natürlich auch bei wikifolio.com ein Thema. Trader hoffen auf positive Effekte für ihr Depot und greifen bei Sport-Aktien zu. Teils auch sehr patriotisch.

23.05.2014 – goldreporter.de – Neuer Gold-ETF liefert das Edelmetall frei Haus

Mit einem neuen Gold-ETF will ein Finanzunternehmen in den USA mehr Vertrauen für Papiergold schaffen. Ob das gelingt?

21.05.2014 – DAF – Indien: „Reformen zahlen sich aus“

„Unser Analysten von der Société Générale gehen davon aus, dass der designierte Premierminister Modi Reformen mutig anpacken wird“, sagt Heike Fürpaß-Peter, die den Retailvertrieb von Lyxor ETF für Deutschland und Österreich leitet, „das sollte sich langfristig auszahlen.“ Mithin erwarten die Experten, dass die Kurse noch etwas steigen können, dass dann aber wieder Rückschläge kommen. „Diese Rückschläge sollte man nutzen um Positionen aufzubauen, denn das Land hat großes Potenzial“, so Fürpaß-Peter. Eine Möglichkeit dafür ist der LYXOR UCITS ETF MSCI INDIA (FR0010361683) , der rund 70 Titel der indischen Aktienbörse repräsentiert. Besonders stark gewichtet ist darin das Finanzwesen mit 23,6 Prozent, gefolgt von der Informationstechnologie mit 21,5 Prozent und der Energie mit 12,6 Prozent. „Im Rahmen einer Kern- und Satellitenstrategie lohnt sich der Aufbau eines Indieninvestments“, ist Fürpaß-Peter überzeugt.

{youtube}EeXXE42Dsd4{/youtube}

22.05.2014 – DerBörsianer.com – ETF Securities mit neuem Marketing Leiter

ETF Securities, ein unabhängigen Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs), verstärkt sich mit Caspar Robson als Leiter Marketing und Kommunikation. Robson, der Leiter Marketing bei der CME Group für die Region Europa, Naher Osten und Asien (EMEA) war, wird in London sitzen und an den CEO von ETF Securities, Mark Weeks, berichten.

21.05.2014 – goldreporter.de – JP Morgan & Co.: Große Umschichtungen im größten Silber-ETF

Im ersten Quartal 2014 gab es starke Veränderung in den Eigentums-verhältnissen beim iShares Silver Trust, dem größten Exchange Traded Fund für Silber.

21.05.2014 – dasinvestment.com – Nach welchen Kriterien Institutionelle ihren ETF-Anbieter wählen

Bei ETFs wollen Institutionelle nicht zu tief in die Tasche greifen: Die Preisgestaltung ist das wichtigste Merkmal beim Kauf von Indexfonds, zeigt eine Studie.

26.05.2014 – Börse in 100 Sekunden

{vimeo}96193964 {/vimeo}

Der Dax befindet sich in einer Seitwärtsbewegung und auch die Woche über dürfte angesichts des Feiertages eher ruhig bleiben. Für Bewegung könnten allenfalls die Spekulationen über mögliche Negativzinsen der EZB sorgen. Dabei geht es um die Kapitaleinlagen, die die Banken bei der EZB risikolos parken. Die Intention: Dieses Kapital soll in die Wirtschaft in Form von Krediten gepumpt werden – was allerdings das Risiko der Banken erhöht. Niemand weiß, ob dies funktioniert, es wäre ein Präzedenzfall. Insofern ist mit einer eher ruhigen Handelswoche zu rechnen, geschuldet nicht zuletzt auch dem Feiertag.

 

 

 

 

 

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelSoja ist der Agrar-Überflieger 2014
Nächster ArtikelErster ETF auf FTSE China A50 Index mit direkter Partizipation
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.