Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 38/2012

ETF-Pressespiegel – KW 38/2012

33
etfpressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 38 / 2012. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

18.09.2012 – finanztreff.de – Silber: ETF-Bestände auf höchsten Stand seit Mai 2011

Die Silberproduktion ist seit gut vier Jahren höher als die Industrienachfrage. Die Lagerbestände an der Comex sind daher laut den Rohstoffexperten der UniCredit (Commodity Outlook) auf ein 10-Jahreshoch gestiegen.

17.09.2012 – aktiencheck.de – Gold-ETFs: Bestände zum ersten Mal über 2.500 Tonnen

Die Edelmetalle können zum Wochenauftakt ihre Gewinne der vergangenen Tage weitgehend verteidigen, so die Analysten von Commerzbank ( Zum Testbericht) Corporates & Markets

14.09.2012 – morningstar.ch – Ist Ihr Geldmarkt-ETF „aus dem Geld“?

Ungeachtet der sehr niedrigen Gebühren rutschen in diesem Jahr auch etliche Geldmarkt-ETFs ins Minus.

14.09.2012 – boerse.de – ETF mit neuer Risikostrategie gegen „Schwarze Schwäne“

Der ETF-Anbieter First Trust hat in Nordamerika einen neuen ETF herausgebracht, der ein besonderes Risikomanagement mit einbezieht.

14.09.2012 – morningstar.ch – Der Weg zum richtigen Indexprodukt

Eine kurze Anleitung, wie Sie die richtigen Schlüsse aus unseren Research-Berichten zu ETFs ziehen können.

14.09.2012 – wallstreet-online.de – Virtu Financial erwirbt Amsterdamer ETF-Marketmaker Nyenburgh Holding B.V.

US-amerikanischer Marketmaker baut seine Rolle im europäischen ETF-Handel aus.

13.09.2012 – cash.ch – Lyxor lanciert erstmals physische ETF

Die französische ETF-Anbieterin Lyxor vollzieht einen Kurswechsel: Neu will sie neben synthetischen ETF auch physische Indexfonds anbieten.

13.09.2012 – dasinvestment.com – Aktiv gemanagte ETFs sind intransparent und teuer

Thomas Böckelmann von der Vermögensverwaltung Veitsberg über klassische ETFs und exotische Indexprodukte.

13.09.2012 – boerse.de – ETF auf den ägyptischen Aktienmarkt erfolgreich

Unter den US-ETFs ist ein Indexfonds auf den ägyptischen Aktienmarkt einer der erfolgreichsten. Die Börse in Ägypten gewinnt nach dem Regierungswechsel an Fahrt.

12.09.2012 – focus.de – ETF-Anleger setzten in der Vorwoche auf Ernüchterung

Anleger börsengehandelter Fonds (ETFs) haben die jüngste Euphorie des Marktes in der vergangenen Woche nicht mitgetragen.

12.09.2012 – stock-world.de – Kanadische ETFs überzeugen

Der August war ein akzeptabler Monat für die Rohstoffe. Noch besser lief es für Investoren, die nicht auf die ganz klassischen Methoden gesetzt haben.

18.09.2012 – DAF – DAX: Stimmung bleibt gut – weitere Anstiege möglich

daf 18092012Zum Wochenbeginn konsolidierte der deutsche Leitindex leicht. Er versucht um die 7.400 Punkte einen Boden zu bilden. Im Allgemeinen ist aber noch immer sehr gute Stimmung am Markt. Die hohe Liquidität dürfte auch in der nächsten Zeit zu weiteren Kursanstiegen führen. Wie sich der ETF-Markt aktuell entwickelt, verrät Frank Benz von der Benz AG…

Am Montag Nachmittag wurde das Geschäft am deutschen Aktienmarkt zunehmend dünner und die Kurse bewegen sich in einer engen Handelsspanne. Auch der Beginn des Handels in den USA änderte daran wenig. Die Wall Street eröffnete trotz einer schwächer ausgefallenen Industrieproduktion im Bundesstaat New York wenig verändert. Auch bei den Edelmetallen hat sich das Bild deutlich beruhigt. Nach der Rally der vergangenen Wochen notierte Gold fast unverändert bei 1770 US-Dollar je Feinunze. Der Euro stand bei 1,3130 US-Dollar, nachdem er im Verlauf des Vormittags bis auf 1,3080 US-Dollar gefallen war. Die Anleger an der Euwax griefen bei DAX-Knock-Outs und Optionsscheinen weiterhin in erster Linie zu Puts. Sie zeigten daher eine gehörige Vorsicht und mißtrauten offenbar den Kursgewinnen bei deutschen Aktien.

12.09.2012 – DAF – Hochzinsanleihen: „6,5 Prozent Rendite sind drin“

daf 180920122Wer auskömmliche Renditen haben möchte, muss bekanntermaßen höheren Risiken eingehen. Hochzinsanleihen aus dem Unternehmenssektor sind deshalb gefragt.

„Dabei handelt es sich um Anleihen unterhalb von Investment Grade“, erläutert Sven Württemberger, Leiter Vertrieb Banken Deutschland beim ETF-Anbieter iShares. Das bedeutet, dass der Anleger Abstriche bei der Bonität machen muss. Von Vorteil ist darum eine breite Diversfikation dieser Papiere. „Statistisch ist die Ausfallwahrscheinlichkeit mit rund zwei Prozent überschaubar“, bemerkt der ETF-Stratege. So setzt der iShares Markit iBoxx $ High Yield Capped Bond (DE000A1J0ZA1) überwiegend auf amerikanische Unternehmensanleihen mit hoher Rendite: „6,5 Prozent sind drin“, sagt Württemberger. Das Risiko werde zusätzlich dadurch beschränkt, dass der Anteil einzelner Emittenten auf drei Prozent des Volumens beschränkt sei.

17.09.2012 – Börse Stuttgart TV – DAX-Rally: Wie reagieren ETF-Anleger?

BSTV 18092012Seit Anfang September konnte der DAX gut 6 Prozent zulegen. Während manche Anleger bereits wieder von alten Hochständen träumen, mahnen die Ersten bereits wieder zur Vorsicht. Was denn nun? Wie verhalten sich Profis in der jetzigen Situation? Frank Benz, Benz AG „Partner für Vermögen“, bei Börse Stuttgart TV.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.