ETF-Pressespiegel des EXtra-Magazin
Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der aktuellen Kalenderwoche

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 45/2017. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

06.11.2017 – btc-echo.de – Wem gelingt der erste Blockchain-ETF?

Anscheinend machen sich seit der letzten Woche gleich zwei Börsenunternehmen daran, einen Exchange-Traded-Fund (ETF) auf der Blockchain aus der Wiege zu heben. Die Unternehmen Amplify ETF Trust und Reality Shares sollen dabei unabhängig voneinander die Initiative ergriffen haben, den ersten börsengehandelten Fonds für mit der Blockchain zusammenhängende Geschäfte zu schaffen.

03.11.2017 – sueddeutsche.de – Wenn Computer die private Geldanlage übernehmen

Kunden können ihr Geld mittlerweile von einem Finanzroboter anlegen lassen. Ist das sinnvoll?

03.11.2017 – businessinsider.de – Billionenmarkt als Crash-Auslöser? Experten erklären, wie gefährdet das Finanzsystem wirklich ist

Wer nach Möglichkeiten sucht, Geld mit einer attraktiven Rendite anzulegen, kommt heute nicht an ETF-Empfehlungen vorbei. Die Abkürzung steht für Exchange Traded Fund und bezeichnet Wertpapiere, die einen gesamten Index abbilden — beispielsweise den DAX.

03.11.2017 – boerse.de – ETF stellt S&P-500-Gewichtung auf den Kopf

Die Grundidee des ETFs: Man kann den Markt nicht schlagen, indem man die Einzelwerte anders gewichtet, als dies im Index geschieht, daher baue man einfach den Index nach und lasse die Zeit für sich arbeiten, so die Experten von „FONDS professionell“.

02.11.2017 – finanzen.net – ETF punkten als preiswerte Basisinvestments

Immer mehr Institutionelle und auch private Anleger setzen auch auf passive Fonds, sogenannte Indexabbilder oder Exchange Traded Funds (ETF). Diese Produktsparte wächst enorm.

02.11.2017 – dasinvestment.com – „Hey, DeAM, für wen sind die ETFs und für wen die aktiven Fonds?“

Die Zahl der Fondsgesellschaften mit passiven und aktiven Investmentfonds in der Palette nimmt zu. Nur was soll das eigentlich? Trauen sie ihren eigenen Künsten nicht über den Weg? Zeit für ein paar Fragen an die Verantwortlichen. Heute an Deutsche Asset Management.

01.11.2017 – sueddeutsche.de – Versteckte Gebühren

Der Fondsprospekt gibt nicht über alle Kosten Auskunft. Mangels Transparenz ist es Privatanlegern nicht möglich, alle Ausgaben zu berechnen. Gesetzliche Regelungen fehlen.

01.11.2017 – sueddeutsche.de – Sparen nach Plan

Wer regelmäßig für das Alter vorsorgen will, kann dies auch mit geringen Beträgen und Sparplänen tun. Mit 25 Euro geht es los.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.