Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 48

ETF-Pressespiegel – KW 48

46
pressespiegel_160x128

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 48. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der letzten Handelswoche zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

06.12.2011 – Wirtschaftsblatt.at – So knacken Sie den Jackpot

Auf das falsche Pferd kann man nicht nur auf der Rennbahn setzten, sondern auch bei Wettanbieter-Aktien. Mit Zertifikaten und ETF lassen sich Klumpenrisiken vermeiden.

05.12.2011 – Handelsblatt – Fidelity will sein ETF-Geschäft vorwärts treiben

Fidelity Investments hat bei der US-Finanzaufsicht darum gebeten, börsennotierte Indexfonds auflegen zu dürfen. Doch bis die Gesellschaft die geplanten ETFs an den Start bringen kann, dürfte noch einige Zeit vergehen.

05.12.2011 – Boerse.de – Bank of Japan machte Verluste mit ETFs

Wie aus einem im Oktober 2011 veröffentlichten Protokoll der japanischen Zentralbank, der Bank of Japan, hervorgeht, erlitt die Notenbank aus ETF-Käufen im Jahr 2010 deutliche Verluste. Es handelt sich um Indexfonds auf den Nikkei 225 und den marktbreiteren Topix.

04.12.2011 – godemode-trader.de – Erster Spanien-ETF für Deutschland

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse ist auf 898 börsengelistete Indexfonds angewachsen. Amundi hat vier weitere börsennotierte Aktienindexfonds dort gelistet. Eines dieser Produkte verdient besonderer Beachtung. Mit dem Amundi ETF MSCI Spain (ISIN: FR0010655746) bietet der Emitten den ersten Aktienindex-ETF in Deutschland an, der nur am spanischen Markt partizipiert. iShares hat zwar auch einen ETF auf den MSCI Spain im Angebot. Dieser ist aber in Deutschland bisher nicht für den Vertrieb zugelassen.

03.12.2011 – Cash – Bond-Fondsmanager – ein Auslaufmodell?

Bei Aktienfonds in den USA bröckelt die Dominanz der aktiv gemanagten Fonds bereits seit fünf Jahren. Nun setzt auch bei Anleihefonds eine Bewegung weg von aktiven Fonds und hin zu börsengehandelten Indexfonds ein.

01.12.2011 – Das Investment.com – ETF-Produkte: Nicht jedes Modethema ist top

Lipper-Experte Detlef Glow vergleicht die Innovationskraft der amerikanischen ETF-Branche mit der europäischen. Warum manchmal weniger mehr ist.

30.11.2011 – Das Investment.com – ETF-Branche braucht Qualitätsstandards

ETFs boomen – zugleich gibt es eine lebhafte Diskussion über ihre Transparenz und Sicherheit. Der Investor wird davon profitieren. Warum erläutert Simon Klein, Europa-Leiter für ETFs bei Lyxor, in seinem Gastbeitrag für DAS INVESTMENT.com

30.11.2011 – Der Standard.at – Neue Regeln für ETFs kommen verspätet

Die EU-Finanzaufsicht ESMA wird neue Regeln für börsennotierte Indexfonds (ETFs) und andere Investmentfonds später als ursprünglich geplant vorlegen. Anfang 2012 werde seine Behörde entsprechende Vorschläge veröffentlichen, sagte ESMA-Chef Steve Maijoor am Dienstag auf einer Konferenz des europäischen Fonds-Dachverbandes EFAMA in Brüssel. Anschließend sollen Branchenvertreter Gelegenheit haben, dazu Stellung zu nehmen.

30.11.2011 – Handelsblatt – Legg Mason: Fondsriese legt ersten ETF auf

Der US-Fondsriese Legg Mason rückt seiner ETF-Premiere näher. Allerdings folgt das geplante Papier nicht der ursprünglichen Idee des passiven Indexfonds. Legg Mason geht einen anderen Weg.

30.11.2011 – DAF – ETF kompakt: Trotz Kurserholung: „Noch keine echte Wende in Sicht“

ETF_kompaktDas Veritas-Trendfolgemodell, das genutzt wird, um einen ETF-Dachfonds zu steuern, zeigt noch keine Wende an. „Unsere Aktienquote ist weiterhin auf Sparflamme“, sagt Dachfonds-Manager Markus Kaiser. So hat der ETF-Dachfonds P (DE0005561674) zum größten Teil alles in Cash, sprich im Geldmarkt. „Lediglich eine kleine Position haben wir in Rohstoffen“. Auch am Rentenmarkt sei zurzeit nichts zu holen. „Auch wenn die Märkte heftig schwanken und immer wieder Erholung anzeigen, man braucht Geduld und klare Signale“, begründet Kaiser seine defensive Haltung. Dabei geht er von einer taktischen und einer strategischen Aktienquote aus. „Taktisch und damit kurzfristig steuern wir 25 Prozent des Fondsvolumens, strategisch und damit längerfristig 75 Prozent“, erläutert er.

30.11.2011- DAF – Gewinnen mit ETFs: Emerging Markets: „Strategisch ein absolutes Muss“

Gewinnen_mit_ETFsAuch wenn Emerging Markets in den letzten Monaten kräftig Federn lassen mussten, nimmt die die Nachfrage strategisch orientierter Investoren wieder zu. So wird aus der ETF-Branche berichtet, die eine Fülle von Fonds auf Länder und Regionen anbietet. Markus Kaiser, der den ETF-Dachfonds Emerging Markets plus Money (DE0009763326) von Veritas Investment managt, spürt schon Nachfrage, hat aber in seinem quantitativen gesteuerten Portfolio noch keine Signale. „Bisher zeigt sich keine Wende“.

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.