ETF-Pressespiegel des EXtra-Magazin
Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der aktuellen Kalenderwoche

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 48/2017. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

28.11.2017 – boerse-online.de – Gut gestreut, selten gereut: Die besten Fonds und ETFs für risikobewusste Anleger

Diversifikation heißt das Zauberwort für eine erfolgreiche, langfristige Vermögensplanung. Anleger,die nicht auf eigene Faust durch das gigantische Spektrum der internationalen Kapitalmärkte navigieren möchten, finden in Mischfonds eine optimale Lösung. Noch bestimmen aktiv verwaltete Portfolios das stark wachsende Segment. Doch brauchen Multi-Asset-Strategien im ETF-Mantel den Vergleich mit den Klassikern nicht zu scheuen.

27.11.2017 – boerse.de – INVESCO PowerShares legt fünf ETFs für schwerpunktmäßiges Engagement in Aktienfaktoren auf

INVESCO PowerShares hat fünf bösengehandelte Fonds (ETFs) aufgelegt, die den Anlegern schwerpunktmäßiges Engagement in Faktor-Investing an den europäischen Aktienmärkten bieten.

27.11.2017 – abendblatt.de – Wie Sie mit kleinen Beträgen in Aktien investieren können

Niedrige Zinsen machen die Geldanlage schwierig. Expertentipp: Sparpläne mit einfachen und günstigen Fonds. Wie es funktioniert.

24.11.2017 – fondscheck.de – Franklin Templeton bringt fünf ETFs nach Österreich

Franklin Templeton hat über seine Plattform Libertyshares fünf Smart-Beta-Aktien-ETFs zum Vertrieb in Österreich zugelassen.

23.11.2017 – nzz.ch – Bei Hochzinsanleihen-Fonds blättert der Lack ab

In den USA ziehen sich die Anleger aus Fonds für Obligationen von finanziell schmalbrüstigen Schuldnern zurück. Dies birgt Gefahren.

22.11.2017 – onvista ( Zum Testbericht).de – Neuer ETF für US-Dividendenaktien mit Value-Ansatz

Fidelity ermöglicht Investoren, über einen neuen Smart-Beta-ETF gezielt an dividendenstarken US-Unternehmen mit guten Fundamentaldaten zu partizipieren, weitestgehend ohne Preiseffekte durch Wechselkursschwankungen.

TEILEN