Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel – KW 49 / 2013

ETF-Pressespiegel – KW 49 / 2013

31
etfpressespiegel

 

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 49/ 2013. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

Aktueller ETF-Pressespiegel

03.12.2013 – fondsprofessionell.de – Neuer Fonds: Hauck & Aufhäuser setzt Asset Allocation mit ETFs um

Hauck & Aufhäuser zählt die Asset Allocation zu ihren Kernkompetenzen. Jetzt bietet sie einen entsprechenden Publikumsfonds an.

02.12.2013 -capital.de – Aufrüstung im Zinskrieg

Die Lage für Anleiheinvestoren bleibt schwierig. Indexfonds-Anbieter haben zuletzt Produkte auf den Markt gebracht, die Anlegern dabei helfen sollen, sich richtig zu positionieren.

02.12.2013 – boerse.de – Neuer ETF auf kleine Aktiengesellschaften

Der ETF-Anbieter State Street Global Advisors hat einen ETF aufgelegt, der die Wertentwicklung von Aktiengesellschaften mit geringer Marktkapitalisierung abbildet.

29.11.2013 – morningstar.de – Risk-Parity: Was ist dran an der Risikokontrolle?

Das Portfolio anhand der Volatilität seiner Bestandteile zu strukturieren, soll das Risiko reduzieren. Grund genug, uns ETFs anzuschauen, die auf Risk-Parity-Strategien basieren. Unser wöchentlicher Bericht über Indizes, ETFs – und ihre Kosten.

29.11.2013 – boerse.de – Bitcoin-ETF in Vorbereitung

Die Vorbereitung eines Bitcoin-ETF gewinnt an Fahrt. Erst vor kurzem fand im US-Senat eine Anhörung zur Bedeutung der virtuellen Währung Bitcoin statt, die noch offene juristische Fragen klären sollte. Gegenwärtig sind weltweit 12 Millionen Bitcoins in Form von virtuellen Münzen im Umlauf, die einen Gesamtwert von 6,55 Milliarden US-Dollar haben.

29.11.2013 – finanzen.net – Fünf Jahre Portfolio ETF

Der Portfolio ETF von db X-trackers streut das angelegte Vermögen breit auf verschiedene Risikoklassen und konnte damit in den vergangenen fünf Jahren eine beeindruckende Wertentwicklung erzielen.

28.11.2013 – absolut-report.de – ETF-Markt weiter auf Höhenflug

Der globale ETF-Markt wies per Ende Oktober 2,33 Billionen US-Dollar Assets under Management verteilt auf knapp 5.000 Produkte auf, und befindet sich damit bereits deutlich über der Rekordmarke von Dezember 2012, berichtet BlackRock..

28.11.2013 – portfolio-international.de – Wenige Großanbieter dominieren weiterhin ETF-Markt

Nahezu die Hälfte des in ETF verwalteten Vermögens entfällt auf 45 von 1.810 in Europa gelisteten ETF. Der Markt dürfte in den kommenden Jahren verlangsamt wachsen, wie eine Studie darlegt.

03.12.2013 – DAF – Fonds-Chance: Keine Jahresendrallye am ETF-Markt zu sehen

DAF3 KW49Über die Entwicklungen und Trends an den Fonds-Märkten sprechen wir mit Michael Görgens von der Börse Stuttgart. Er zeigt die Umsatzspitzenreiter unter den Fonds und ETFs auf und stellt Produktneuheiten am Markt vor.

Im Vergleich zum DAX steht der ETF-Markt etwas schwach da: „Die Umsätze sind bescheiden. Wir haben relativ wenig Investitionen gesehen. Es sind eher die professionellen Anleger am Markt“, so Görgens. Die Umsatzspitzenreiter der letzten Woche waren wie desöfteren DAX- und EuroStoxx50-ETFs: „Dazu kamen noch MDAX-Titel, aber auch der MSCI World. Stark waren auch die Minenaktien“. Verkäufe gab es vor allem bei den Emerging-Markets und bei den Banken zu sehen. Weiterhin schwach präsentieren sich die Rohstoffe. Vor allem das Gold steht unter Druck: „Der Preis geht stetig weiter Richtung unten. Gold verliert aufgrund der positiven Konjunkturdaten an Risiko. Es ist weiter ein fallender Markt zu erwarten“, erklärt Görgens.

29.11.2013 – DAF – ETP Award 2013: And the winner is…

DAF1 KW49Seit fünf Jahren vergibt das Extra-Magazin an der Börse Stuttgart seinen Award für die besten ETFs und ihre Anbieter. Während die Preisträger 2012 noch mit dem ETF Award ausgezeichnet wurden, gab es in diesem Jahr den ETP Award, den Award für Exchange-Traded Products.

Als ETF-Anbieter des Jahres wurde iShares, die ETF-Marke von Blackrock, ausgezeichnet. Vor allem in den Bereichen „Service und Produktpalette“ konnte iShares punkten. Aber auch auf Innovationen im Sachen Produktveränderung legte die Jury ein Augenmerk. Markus Jordan von Extra-Magazin erklärt im Gespräch mit DAF-Chefmoderator Dr. Bernhard Jünemann, wie die Bewertung der einzelnen Produkte und Anbieter zustande kommt: „Wir haben eine Nominierungsliste von zehn ETFs, aus der dann die Teilnehmer der Online-Umfrage und die Jury wählen können. Da sieht man schon, dass es ganz unterschiedliche Produkte gibt. Wir haben Klassiker, wie den DAX-ETF oder auch ein Goldprodukt in diesem Jahr zur Wahl gehabt, aber eben auch so genannte speziellere Produkte – vor allem Produkte mit Währungsabsicherung.“ Eine Studie zeigte zudem, dass das Interesse an ETFs zunehmend steigt. Vor allem vermögende Kunden bauen ihren Anteil an ETFs in ihrem Portfolio weiter aus.

Was die besten Indexfonds auszeichnet und wo die Trends und Tendenzen der Branche liegen, das erfahren Sie in diesem Interview.

29.11.2013 – DAF – ComStage punktet doppelt beim ETP Award

DAF2 KW49And the winner is: ComStage! Das Haus konnte in diesem Jahr die Jury und die Teilnehmer der Online-Umfrage überzeugen und räumte gleich zwei Preise ab: Platz Eins für die Kostenstruktur und Platz Drei für den Internetauftritt.

Managementgebühren, Verwaltungsgebühren, Pauschalgebühren – das alles beeinflusst natürlich auch den Einstiegskurs bei ETFs. Um ein kostengünstiges Produkt in diesem Bereich zu finden gibt es laut Thomas Meyer zu Drewer von ComStage ein paar Dinge zu beachten: „Das Allerwichtigste ist natürlich die Wertentwicklung nach Kosten und nach Steuern. […] Aber die Verwaltungsvergütung an sich ist nicht der alleinige Maßstab, sondern es sind Kosten, die zusätzlich hinzukommen – beispielsweise Handelskosten.“ Hier kommt es nach Meinung des Experten zudem darauf an, wie sich der Anleger aufstellen will: ein kurzfristiges Investment, oder ein längerfristiges? Wie ein Anleger die richtige Wahl für seine ETFs trifft, erfahren Sie in diesem „DAF Spezial“.

 

 

 

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.