ETF-Pressespiegel des EXtra-Magazin
Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der aktuellen Kalenderwoche

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 51/2017. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

19.12.2017 – boerse-online.de – ETF: Günstig das Sparschwein mästen

Breit gestreut in die wichtigsten Börsenmärkte weltweit investieren  - und das auch noch möglichst günstig? Kein Problem – und zwar indem Anleger Sparpläne auf breit streuende börsengehandelte Indexfonds (ETFs) abschließen.

18.12.2017 – stock-world.de – ETF-Mittelzuflüsse – globaler und europäischer ETF-Markt

Im November 2017 seien den ETF-Märkten weltweit 52,5 Milliarden Euro zugeflossen, wobei Aktien-ETFs mit Zuflüssen von 43,4 Milliarden Euro dominiert hätten. Renten-ETFs hätten mit einem Plus von 9,5 Milliarden Euro jedoch auch ein gutes Ergebnis abgeliefert.

18.12.2017 – finanzen.net – Preiswerte Absicherung der Währungsrisiken mit ETFs

40 Prozent des Risikos bei Aktieninvestments und ganze 95 Prozent bei Anleihen beruhen auf Währungsschwankungen. Wer dieses Risiko unaufwendig absichern möchte, kann dies gut über gehedgte ETFs lösen. Das ETF Magazin stellt verschiedene Methoden der Emittenten und einzelne Produkte vor.

16.12.2017 – focus.de – 50.000 Euro richtig anlegen – Das Geiz-ist-geil-Depot

Weltweit Anlagechancen nutzen, fast nichts dafür bezahlen: Das geht mit einer Strategie, die erst große Märkte abdeckt und dann Zusatz-Ertragschancen nutzt.

15.12.2017 – boerse.ard.de – Zwischen aktiv und passiv

Investmentfonds werden sich auch im kommenden Jahr großer Beliebtheit erfreuen. Im Kampf zwischen aktiv gemanagten Produkten und passiven Indexfonds (ETF) scheint es derzeit unentschieden zu stehen. ETFs liegen im Trend, aber auch „aktiv“ bleibt gefragt.

 

15.12.2017 – finanzen.net – Neuer ETF: deutsche Unternehmen mit hoher Dividendenrendite

Comstage bietet jetzt das Engagement in deutsche Unternehmen, die hohe Gewinne im Verhältnis zum Aktienpreis ausschütten. Mit einem besonderen Dreh: Hedges am Terminmarkt gegen Verluste.

13.12.2017 – faz.net – Gefährden ETFs die Stabilität der Finanzmärkte?

Vor allem bei stabilem Marktumfeld entwickeln sich börsengehandelte Indexfonds gut. Der Zustrom von Anlegegeldern reißt nicht ab. Der falsche Gebrauch als Derivate-Ersatz birgt aber Sprengkraft.

TEILEN