Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel KW03/2015

ETF-Pressespiegel KW03/2015

68
etf pressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 03/2015. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

10.01.2015 – faz.net – Die Vermögensfrage – Früh spart, wer einmal reich werden will

Geldanlage hat viel mit Disziplin zu tun. Wer sich in jungen Jahren zum regelmäßigen Sparen durchringen kann, der wird fürstlich belohnt – dank der verblüffenden Effekte der Prozentrechnung.Millionär zu werden ist eigentlich gar nicht so schwer. Es reicht ein Startkapital von einem Euro. Das muss nur zwanzig Jahre lang jedes Jahr verdoppelt werden. Schon ist die Million erreicht. Wer das zehn weitere Jahre durchhält, der ist Milliardär.

06.01.2014 – telebörse.de – „Sparschwein war gestern“ Das bringt die ETF-Anlageberatung im Netz

Geld legt man bei der Bank an. Eigentlich. Doch die traditionellen Geldhäuser bekommen immer mehr Konkurrenz. Neue Portale im Internet wollen Kunden für eine einfache Form der Geldanlage gewinnen. Doch bringt das was?

07.01.2015 – Neue Zürcher Zeitung – Rekord-Zuflüsse in ETF in 2014: US-Aktien auch im Dezember der Renner

2014 geht als Rekordjahr in die Geschichte der Exchange Traded Products ETP, zu denen an vorderster Front Exchange Traded Funds ETF gehören, ein. 330,6 Mrd. $ flossen laut einer Studie des Marktführers Blackrock weltweit in diese Produkte. Im Vorjahr waren es 330 Mrd. $ gewesen. Zwei Drittel der Zuflüsse gingen an Produkte, die in den USA kotiert sind.

DAX-Kursziel 11.500 Punkte: Wie realistisch ist das?

Der Auftakt ins noch junge Börsenjahr 2015 verlief durchaus turbulent! Der DAX vollzog bis zuletzt eine Berg- und Talfahrt. Wie könnte es weitergehen, welche Kursziele sind unter welchen Voraussetzungen realisitisch? Einschätzungen von Tobias Kramer, Herausgeber „Der Zertifikateberater“, im Interview bei Börse Stuttgart TV.

{youtube}P_HpscC2V00{/youtube}

09.01.2015 – Börse Online – PIMCO Low Duration Euro Corporate Bond Source: Erster aktiv gemanagter ETF

ETFs, also börsengehandelte Indexfonds, bilden stets einen Index ab? Richtig. Aktive Fondsmanager, die entscheiden, welche Titel in den ETF kommen gibt es dabei nicht? Falsch. Bei einigen wenigen ETFs gibt es sie schon. Beispielsweise beim PIMCO Low Duration Euro Corporate Bond ETF, den die britische Fondsgesellschaft Source jetzt herausgebracht hat. Bei diesem ETF übernehmen Anleihen-Experten des US-Vermögensverwalters PIMCO, einer Tochter der Allianz, die Auswahl der in Frage kommenden Anleihen.

08.01.2015 – Börse Online – iShares Core und db x-trackers EURO STOXX 50: Die besten ETFs für Eurozone-Aktien

„In Bezug auf die Eurozone sind sich Anleger rund um den Globus einig: Es geht weiter abwärts“, diagnostiziert Alain Bokobza, Chef-Anlagestratege der Societe Generale in seinem jüngst veröffentlichten Jahresausblick für 2015. Die ultra-pessimistische Einstellung der Investoren sei jedoch eine Riesenchance. „Nehmen Sie jetzt eine konträre Position ein und kaufen Sie Aktien aus der Eurozone“, appelliert Bokobza.

07.01.2015 – ARD Börse – Ausblick 2015: Mischfonds, Immobilienfonds, Hegdefonds

Nicht nur in den beiden klassischen Anlageklassen Aktien und Anleihen, auch in der Fondsbranche tut sich 2015 einiges. Mischfonds bilden eine wachsende Fondskategorie und Offene Immobilienfonds finden wieder mehr Anleger. Der Trend ist bereits seit mehreren Jahren unverkennbar: Mischfonds, die Anteile an Aktien, Renten oder auch Rohstoffen und Immobilien nach festgelegten Vorgaben mischen können, werden immer stärker nachgefragt. 2015 könnten sie die reinen Rentenfonds als zweitgrößte Fondskategorie hinter den Aktienfonds ablösen.

Deutsche Börse – Wochenüberblick

{youtube}kVYDJcHpc4o{/youtube}

07.01.2015 – faz.net – Höhere Renditen mit Aktien aus der zweiten Reihe

An vielen Aktienbörsen der Welt wie in Deutschland sind die Kurse zuletzt deutlich gefallen. Die Anleger sind verunsichert. Gründe hierfür finden sich zahlreich, wie die auseinanderdriftende Geldpolitik beiderseits des Atlantiks, geopolitische und andere Krisen oder der immer weiter fallende Ölpreis. Hatte der Dax Anfang Dezember noch ein Rekordhoch von 10 093 Punkten verzeichnet, liegt der deutsche Auswahlindex nun 600 Punkte oder 6 Prozent tiefer. Dadurch ist auch seine Bilanz seit Jahresbeginn wieder leicht negativ geworden.

06.01.2015 – easyfolio BLOG – easyfolio gewinnt zweiten Platz bei der Wahl zum FinTech-Start-Up des Jahres 2014

In der vom paymentandbanking.com-Blog veranstalteten Wahl zum FinTech Start-Up des Jahres 2014 wurde easyfolio ( Zum Testbericht) als zweitbestes FinTech-Start-Up des Jahres ausgezeichnet. Unter den Teilnehmern in der Kategorie „Geldanlage“ konnte easyfolio ( Zum Testbericht) sogar als Gewinner hervorgehen.

easyfolio: Portfoliolösungen leicht gemacht

{youtube}EGhqRDkurUE{/youtube}

08.01.2015 – €uro Fund Research – Smart Beta: die schlaue Jagd auf Faktorprämien

Der Anlagenotstand hat auch gute Eigenschaften. Er fördert die Kreativität und die Bereitschaft, Gewohnheiten zu überdenken. Jenseits der marktkapitalisierten Welt stößt man dabei schnell – und immer öfter – auf Smart-Beta-Konzepte.

09.01.2015 – handelszeitung.ch – Welche Fonds ihr Geld wert sind

Eine grosse Datenauswertung der Handelszeitung zeigt: Im Sieben-Jahres-Vergleich gibt es
 zwischen den Anlagefonds grosse Unterschiede. Sehen Sie hier, welche die Nase vorne haben. Wer vor sieben Jahren sein Geld dem Fondsverwalter Erhard Lee anvertraute, kann sich heute über einen schönen Gewinn freuen. Der Gründer und Inhaber des Vermögensverwalters AMG Analysen und Anlagen legt mit seinem Substanzwerte-Fonds ausschliesslich in Schweizer Nebenwerte an.

06.01.2015 – Börse Online – iShares MSCI Europe Minimum Volatiltiy: Basisinvestment für wacklige Börsen

Die Debatte um einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone schüttelt die Börsen durch. Wer an das Potenzial europäischer Aktien glaubt und mit möglichst wenig Schwankung in diese Papiere investieren will, kann zum iShares MSCI Europe Minimum Volatility ETF greifen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelETFs: US-Aktien bevorzugt
Nächster Artikel„Renditevorsprung gegenüber Bonds mit höchster Bonität“
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.