Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel KW25/2014

ETF-Pressespiegel KW25/2014

36
etf pressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 25/2014. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

16.06.2014 – finews.ch – Roland Fischer: Der Konkurrenzkampf im ETF-Geschäft hat sich verschärft

Nicht alles, was im ETF-Bereich in Europa oder in den USA Erfolg habe, funktioniere auch in der Schweiz, sagt Roland Fischer, Leiter von Lyxor ETF in der Schweiz und Liechtenstein.

13.06.2014 – aktiencheck.de – ETF-Erfolg lässt Fondsmanager zunehmend passiv werden

Eine aktuelle Studie der Nasdaq OMX Group, welche „Reuters“ bereits vor der offiziellen Veröffentlichung vorliegt, zeigt eine interessante Reaktion der aktiv gemanagten Fonds auf die zunehmende Beliebtheit von börsengehandelten Indexfonds (ETF). Demnach ist die Anzahl der Wertpapiere, welche von aktiv gemanagten Fonds gehandelt wurden, in den letzten vier Jahren um fast 30 Prozent gefallen. Der Drop-off in der Aktivität sei ein Spiegelbild der wachsenden Popularität von Indexfonds und anderen Formen des passiven Investments, sagt David Levine, Global Head of Investor Relations and Analytics Product Management bei Nasdaq.

13.06.2014 – morningstar.de – ETFs: Billiger als bei KIK!

„Günstig ist uns nicht günstig genug“, scheint das Motto der ETF-Branche zu sein. Ein Anbieter nach dem anderen reduziert die Gebühren seiner ETFs. Ist es Altruismus oder Ausdruck eines immer härteren Wettbewerbs?

ETF-Trendsignale: „Aktien noch attraktiv“

{youtube}CiXxgBW7SCs{/youtube}

13.06.2014 – morningstar.de – Ein DAX für alle Fälle

Der DAX kämpft derzeit um die Marke von 10.000 Punkten. Deutsche Standardwerte sind nach wie vor für Anleger attraktiv, auch wenn dieser Stand zunächst nicht gehalten werden sollte.

16.06.2014 – Börse in 100 Sekunden

{vimeo}98127540{/vimeo}

 

 

TEILEN
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.