Start ETF-Pressespiegel ETF-Pressespiegel KW47/2014

ETF-Pressespiegel KW47/2014

20
etf pressespiegel

Nachfolgend finden Sie den ETF-Pressespiegel der Kalenderwoche 47/2014. Wir haben darin die besten ETF-Artikel der vergangenen Tage zusammengefasst. Ausgewählt wurden die Artikel von der EXtra-Magazin Redaktion. Viel Spaß damit!

11.11.2014 – Neue Zürcher Zeitung – Vorsorgen mit gemischten ETF

Ein sehr wichtiger Entscheid beim Investieren ist die Aufteilung der Gelder auf verschiedene Anlageklassen. Viele Sparer tun sich aber schwer damit, ihr Vermögen entsprechend ihrem Risikoprofil in Aktien, Obligationen, Immobilienanlagen oder Rohwaren anzulegen. Viele lassen sich deshalb teure Anlageprodukte verkaufen, die ihre Gelder auf mehrere Anlageklassen streuen.

17.11.2014 – handelsblatt.com – IT-Sicherheit, Biotech – Diese Fonds profitieren von globalen Krisen

Terrorgefahr, Epidemien und Krieg versetzen die Märkte in Unruhe. Was vielen Investoren Angst macht, bietet aber auch Chancen. Wie Anleger in Krisensituationen investieren und moralisch trotzdem sauber bleiben.
Sicher, von der Not anderer Menschen zu profitieren ist verwerflich. Krisengewinnler will niemand sein. Aber: Unternehmen, die in Krisen Lösungen anbieten, brauchen Kapital. Und wenn deren Aktien an der Börse nach oben schießen, sollen Anleger dieses Geld dann liegen lassen?

US-Märkte auf Höhenflug: Jetzt einsteigen?

In den USA rechnet man mit der baldigen Zinswende, in Europa ist man davon noch weit entfernt. Was bedeutet das für das Währungspaar EUR/USD und was haben die US-Märkte den europäischen voraus?

{youtube}_CF3urtuWW0{/youtube}

13.11.2014 – Neue Zürcher Zeitung – Mark Wiedman, ETF-Chef bei Blackrock, zum globalen Markt: «ETF ersetzen im Obligationenhandel die Bankbilanzen»

Was halten Sie von Smart Beta oder aktiven ETF?
Ursprünglich waren ETF günstige und transparente Index-Investments. Aktiv investierende ETF sind eine Lösung, die noch ihr Problem sucht. Sie vereinen global rund 8 Mrd. $ auf sich und kommen nicht vom Fleck. Das liegt daran, dass die Vorteile der ETF bei aktiven Investments irrelevant sind. Kein aktiver Fondsmanager will ständig seine Anlagen offenlegen, und aktive ETF sind teuer…

11.11.2014 – foonds.com – Beatrix Schlaffer: „Derzeit sind 30 Prozent unseres Fondsumsatzes in ETFs, mein Ziel wäre es, diese Zahl bis Ende 2015 zu verdoppeln“

Brokerjet-CMO Beatrix Schlaffer im Interview über die Gründe für den neuen ETF-Schwerpunkt des Online-Brokers, was der meistgehandelte Basiswert ist – und über wieder wissenshungrigere Anleger.

17.11.2014 – finanzen.net – Indexfonds: Wer im November das Rennen macht

Im November stehen ETFs im Fokus der monatlichen Beurteilung der Fondsbranche. Die Auf- und Absteiger. Wer in australische Aktien investieren will, dürfte mit einem Indexfonds gut bedient sein. Das zeigen die FondsNoten für diese Produkte. Den Lyxor ETF Australia S & P ASX 200 bewertete €uro am Sonntag bereits mit FondsNote 1. Im November stuften wir den iShares MSCI Aus­tralia ETF ebenfalls auf Note 1 hoch.

Online-Vermögensverwaltung: Möglichkeiten für Anleger

Es gibt kaum noch etwas, das man heute nicht im Internet bestellen oder erledigen kann. Inzwischen ist auch noch das Feld der Honorarberatung dazu gekommen. In der Sendung werfen wir einen Blick auf eine Art der Vermögensverwaltung für online-affine Anleger.

{youtube}FEYc_RfAsKY{/youtube}

18.11.2014 – finanzen.net – Fund-Flows: Rekordjahr für deutsche Fondsbranche

Bis Ende September sammelte die deutsche Fondsbranche über 71 Milliarden Euro ein. Das sind die stärksten Zuflüsse seit 14 Jahren. Die deutsche Fondsbranche sammelte in den ersten drei Quartalen 2014 netto 71,2 Milliarden Euro ein. Das geht aus einer aktuellen Statistik des BVI – Bundesverband Investment und Asset Management e.V. hervor. Es sind die stärksten Zuflüsse seit 14 Jahren: Im Jahr 2000 sammelte die Branche bis Ende September 76,1 Milliarden Euro ein

18.11.2014 – easyfolio BLOG – Langzeit-Studie: Entspanntes Anlegen zahlt sich aus

Viele Privatanleger sind derzeit ratlos und wissen nicht, wie sie investieren sollen. Schlägt man diesen orientierungslosen Sparern vor, die Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, gucken viele nur ungläubig: Selbstbestimmtes Anlegen erscheint den meisten Sparern noch immer abwegig. Doch man muss kein Börsenprofi sein, um seine Finanzen selbst zu regeln. Auch muss man nicht ständig aktiv handeln. Eine Studie der US-Fondsgesellschaft Vanguard zeigt jetzt, dass es unterm Strich sogar mehr Rendite bringt, wenn Anleger Investments über einen langen Zeitraum tätigen.

easyfolio: Portfoliolösungen leicht gemacht

{youtube}EGhqRDkurUE{/youtube}

17.11.2014 – Capital – Indexfonds: Mach’s einfach – einfach

Die immer größere Komplexität der Indexfonds schreckt viele Anleger ab. Zu Unrecht, denn die Produkte sind und bleiben vorzügliche Instrumente zum Vermögensaufbau

17.11.2014 – Börse Online – ETFS: MSCI China A GO: So setzen Sie auf den Durchbruch in der Volksrepublik

Der chinesische Staat will der Konjunktur mit milliardenschweren Investitionen in die Infrastruktur neuen Schwung verleihen. Das sollten sich Anleger nicht entgehen lassen – zumal der Zugang zu chinesischen A-Aktien immer leichter wird.

Podcast Börse München

Mit der Hella AG gab es einen durchaus gelungenen Börsengang. Die EZB überrascht mit der Ankündigung, früher mit dem Ankauf von ABS-Papieren zu beginnen. Darunter sind von den Banken ausgelagerte Kredite zu verstehen, die nicht ohne Risiko sind. Die EZB will damit ihre Bilanz ausweiten, die Kreditvergabe ankurbeln und die niedrige Inflation bekämpfen. Ob ihr das gelingt – Manfred Schmid ist pessimistisch.

{vimeo}111835378{/vimeo}

17.11.2014 – wallstreet-online – Zehn Jahre SPDR Gold Trust Größter Gold-ETF fährt seit Auflegung Rendite von 150% ein

Börsengehandelte Investmentprodukte auf Gold, so genannte ETPs (Exchange Traded Products) bzw. die ETFs (Exchange Traded Funds) haben in den letzten Jahren den Markt für das Edelmetall von Grund auf verändert. Den ETFs wurde ein Großteil des 12 Jahre währenden Bullenmarktes bei Gold zugeschrieben, da sie es Anlegern so einfach machen, in das gelbe Metall zu investieren.