Start ETF-Videocenter ComStage ETF: Konjunkturelle Risiken mit Sektor-Rotation umschiffen

ComStage ETF: Konjunkturelle Risiken mit Sektor-Rotation umschiffen

269

In den neuesten Exportdaten drückt sich einmal mehr Chinas Konjunkturanfälligkeit aus. Aus Anlegersicht ein Thema, das schwer auszublenden bzw zu umgehen ist. Aktien, Rohstoffe, Währungen – sie alle sind mehr oder weniger betroffen. Wie gestaltet man, ergänzt man sein Portfolio nun etwas China-sicherer? Welche Branchen sind weniger anfällig für solche immensen Risiken? Fragen an Thomas Meyer zu Drewer von Comstage.

Die Auswirkungen der konjunkturellen Schwäche Chinas zeigen sich in Aktien, Währungen, Rohstoffen. „Anleger können das Risiko etwas umschiffen, indem sie Sektoren umschichten.“, sagt Thomas Meyer zu Drewer von ComStage. Europa habe zwar auch ein Konjunkturproblem, könne aber etwa von der Bautätigkeit die nicht zuletzt durch die Flüchtlinge in Gang gesetzt werden könnte, profitieren. Europa sei umfassend im STOXX 600 Europe.

Langfristig sei der Haupt-Index Stoxx 600 interessant, zumal wenn man einen Sparplan habe. Wer kurzfristig auf verschiedene Sektoren setzen möchte, könne dies mit dem COMSTAGE STOXX EUROPE 600 BASIS RESOURCES ETF tun. WKN: ETF063; Pauschalgebühr p.a.: 0,25%; Ertragsverwendung: Thesaurierend

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.