Start ETF-Videocenter Donald Trump: 100 Tage und jetzt auch noch Steuerreform

Donald Trump: 100 Tage und jetzt auch noch Steuerreform

112

100 Tage im Amt – und Donald Trump hat mehr Schlagzeilen produziert als jeder seiner Vorgänger bei zugleich den schlechtesten Umfragewerten. Und wenig bewegt. Es gab schon erfolgreichere 100 Tage von Präsidenten. Immerhin die Steuerreform soll es richten. Was heißt das? Wie ist das zu finanzieren? Mit welchen Folgen – positiven wie negativen? Wer glaubt an eine weitere Trump-Rallye? Die ersten fast 100 Tage und die Aussichten zusammengefasst von Jan-Hendrik Hein von ETF Securities.

Donald Trump: Steuer runter, Schulden rauf

Ein hoch verschuldeter Staat plant große Investitionen und Steuersenkungen – das gehe nur über mehr Schulden, erklärt Jan-Hendrik Hein von ETF Securities im Gespräch mit Antje Erhard. Dazu müssten denn auch Investoren bereit sein. Doch allein die Aussichten auf ein Infrastrukturprogramm ließ viele Rohstoffe erheblich anziehen. Doch nun reiche die Reaktion von Enttäuschung bis zu Ernüchterung. Da bleibe Gold ein Thema, der US-Dollar hingegen nicht – und Profiteure von Steuersenkungen wären vor allem kleinere Unternehmen etwa im Russell 2000. Wie nun clever investieren in diese Themen und Möglichkeiten.

Wie können Privatanleger bereits heute in ETFs investieren?

  1. Im Rahmen eines ETF-Sparplan Vermögen aufbauen
    2. Tipps und Tricks in unseren ETF-Anlageleitfaden
    3. Mit einem Robo-Advisor online Geld anlegen
    4. Als Selbstentscheider den richtigen ETFs finden

Mehr Videos finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVanEck legt Schwellenländer-Staatsanleihen-ETF in Lokalwährung auf
Nächster ArtikelNachhaltigkeits-ETFs: Frischer Wind fürs Depot
Markus Jordan, Gründer und Geschäftsführer der 2007 gegründeten Isarvest GmbH. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkt Exchange Traded Funds und Derivate. Davor arbeitete er als Private Banking Berater bei der Unicredit, als Senior Produktmanager bei der DAB bank AG und als Senior Sales bei der Deutschen Bank.