Start ETF-Videocenter ETF-Depot: „Signale für Börsenjahr 2015“

ETF-Depot: „Signale für Börsenjahr 2015“

533

Per saldo hat der DAX 2014 zwar nicht viel auf die Waage gebracht, aber offenbar sind die Voraussetzungen für 2015 deutlich besser geworden, als es noch vor ein paar Wochen aussah.
„Der DAX hat gute Chancen 2015 die 11.000 Punkte zu erreichen“, sagt Achim Matzke, Leiter Technische Analyse und Indexresearch der Commerzbank. Die nächste Unterstützung sei bei 8900 Punkten. „Bisher hat sich der DAX immer wieder gut erholt“, kommentiert er das hektische Geschehen der letzten Tage. Auch für Thomas Meyer zu Drewer, Leiter ETF-Geschäft der Commerzbank unter der Marke ComStage, sind deutsche Aktien aussichtsreich. „Der DAX ist sehr geeignet und sehr beliebt als Sparplan, dennoch empfehle ich für ein gut sortiertes Portfolio sich breiter aufzustellen.“ So sei der DAX auch als sehr schwankungsintensiv bekannt, auch wenn er eine florierende Volkswirtschaft repräsentiere. Besonders spannend dürfte 2015 werden, ob sich der Ölpreis noch mal fängt. „Das hängt nicht allein von der Charttechnik ab, sondern davon, was Saudi-Arabien erreichen will“, kommentiert der Analyst, „und ob das OPEC-Kartell hält.“ Kurzfristig sei der Ölpreis reif für eine Gegenbewegung, die heftig ausfallen könnte. Mehr Schwierigkeiten als beim DAX hat Matzke mit dem S&P-Index. „Der ist jetzt drei Jahre gut gelaufen, das vierte wird sehr schwierig werden.“

TEILEN
Vorheriger ArtikelFluch aber manchmal auch Segen!
Nächster ArtikelVertriebszulassung für Amundi Floating Rate Euro Corporate 1-3 UCITS ETF
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.
Child comments 1