Start ETF-Videocenter ETFs und Liquidität – gar kein Problem – auch nicht in volatilen...

ETFs und Liquidität – gar kein Problem – auch nicht in volatilen Zeiten

34

Wie liquide sind ETFs – eine von vielen Anlegerfragen. Doch eigentlich ist das keine Frage, sagen die Experten Frank Mohr und Thomas Meyer zu Drewer und erklären, worauf es bei ETFs wirklich ankommt.

Lediglich in einigen Emerging Markets und bei einigen Anleihen sollten Anleger und Trader schauen, wie liquide der Handel ist. Wichtig sei der Blick auf das Underlying, erklärt Frank Mohr, Leiter ETF Sales Trading der Commerzbank ( Zum Testbericht): „Ein ETF kann nur so liquide sein wie das Underlying.“ Deshalb sei dessen Auswahl wichtig. Darüber hinaus zähle die Diversifikation, erklärt Thomas Meyer zu Drewer, Managing Director & Head of ComStage ETFs: „Wer nur auf Griechenland gesetzt hat, hat einen Fehler gemacht.“ Das gelte aber nicht nur beim Thema Griechenland. Auch nur und einzig auf den DAX zu setzen, das greife ebenfalls zu kurz. Diversifikation sei unerlässlich. Natürlich sei der DAX eines der beliebtesten Underlyings. „Und derzeit sind Short-Produkte gefragt.“

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.