Auf dem Kapital-Gipfel in München hielt Albert Warnecke (Finanzwesir) einen Vortag mit dem Thema: Komplexität im Depot – warum viel nicht viel hilft. Es geht ihm darum zu erklären, warum so viele Depots und Portfolios so komplex aufgebaut sind. Also 5 % davon und dann noch 2,5 % hiervon. Dahinter stecken die psychologischen Fallsticke, dass wird unter anderem glauben, dass Arbeit einfach mehr wert ist, wenn sie schwer ist. Im Interview sprechen wir mit über dieses Thema.

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.