Start ETF-Videocenter Frankreich: Nach der Wahl ist vor der Wahl!

Frankreich: Nach der Wahl ist vor der Wahl!

155

Emmanuel Macron ist auf der Pole Position im Rennen um das Präsidentenamt in Frankreich, der zweitgrößten Volkswirtschaft Europas. Sind damit Risiken für die Eurozone kleiner geworden? Also lieber Europa ins Depot statt USA? Die Hintergründe dazu erläutert Thomas Meyer zu Drewer von ComStage.

Alternativen zu Frankreich

Thomas Meyer zu Drewer von ComStage sieht im Gespräch mit Antje Erhard Potential für Europas Börsen. Dazu habe auch aber nicht nur Frankreich beigetragen, wenngleich noch nichts definitiv entschieden ist und Emmanuel Macron ja auch erst einmal liefern müsse. Doch es gäbe Nachhol-Kandidaten abseits des DAX. Sehen Sie hier welche und wie sie handelbar sind.

ETF auf den Euro Stoxx 50

ComStage 1 EURO STOXX 50® UCITS ETF

Kurs

35,95 €

Kosten (TER)0,15 %
Fondsvolumen38,41 Mio. €
Indexabbildungphysisch
1 Monat-1,05 %
Lfd. Jahr+11,39 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Wie können Privatanleger bereits heute in ETFs investieren?

  1. Im Rahmen eines ETF-Sparplan Vermögen aufbauen
    2. Tipps und Tricks in unseren ETF-Anlageleitfaden
    3. Mit einem Robo-Advisor online Geld anlegen
    4. Als Selbstentscheider den richtigen ETFs finden

Mehr Videos finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

TEILEN
Vorheriger ArtikelArgentinien: Vom Saulus zum Paulus
Nächster ArtikelSchwellenländer-Unternehmensanleihen bieten hohe Renditechancen
Markus Jordan, Gründer und Geschäftsführer der 2007 gegründeten Isarvest GmbH. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkt Exchange Traded Funds und Derivate. Davor arbeitete er als Private Banking Berater bei der Unicredit, als Senior Produktmanager bei der DAB bank AG und als Senior Sales bei der Deutschen Bank.