Start ETF-Videocenter MSCI World: „Raus aus dem Home-Bias“

MSCI World: „Raus aus dem Home-Bias“

108

Der DAX verliert – gemessen an ETFs – Anlegervolumen. Gefragt ist dagegen der MSCI World. Er lockt zusätzlich mit Währungsgewinnen.

„Mit nur einer Wertpapierkennnummer hat man 1600 Aktien im Depot“, hebt Thomas Meyer zu Drewer her vor. Er leitet das ETF-Geschäft der Commerzbank ( Zum Testbericht) unter dem Markennamen ComStage. Zurzeit sei die Nachfrage groß, für viele Anleger heiße es: „Raus aus dem Home-Bias, der Beschränkung auf das eigene Land.“ Dafür gebe es verschiedene Gründe: „Amerika ist mit mehr als 50 Prozent dort gewichtet, so profitieren die Anleger doppelt – von der Stärke der amerikanischen Wirtschaft und der Stärke des Dollars.“ Währungsrisiken könnten in bestimmten Situationen auch Währungschancen sein. In der Tat ist in diesem ETF (LU0392494562) die Creme der Weltwirtschaft vorhanden: Apple, Exxon, Microsoft stehen an der Spitze. Europa wird am stärksten durch die Nestlé-Aktie repräsentiert. „Man kann als Privatanleger auch mit kleinem Engagement profitieren“, gibt Thomas Meyer zu Drewer zu bedenken, „deshalb ist ein solcher ETF auch gut für Sparpläne über mehrere Jahre geeignet.“

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.