Start ETF-Videocenter Portfoliolösungen: So einfach kann Anlegen sein

Portfoliolösungen: So einfach kann Anlegen sein

1571

Immer mehr Portfoliolösungen mit ETFs kommen auf den Markt. Teilweise sind sie recht umfangreich und kompliziert. Geht es auch einfacher?

Dominique Riedl, Gründer und Geschäftsführer von justETF, einem Portal mit Dienstleistungen rund um die ETF-Anlage, ist überzeugt: „Man braucht nicht mehr als vier ETF, um damit tausende von Aktien und Anleihen im Depot zu haben.“ Als Portfoliolösung mit einem ausgewogenen Risikoprofil teilt er die Anlageklassen je zur Hälfte in Aktien und in Anleihen auf. Für das Musterdepot schlägt er 65 Prozent ETFs auf den MSCI World und 35 Prozent auf den MSCI Emerging Markets vor.

Die Anleihen teilt er zu 65 Prozent auf europäische Staatsanleihen und zu 35 Prozent europäische Unternehmensanleihen auf. Diese Mischung hat 2016 eine Rendite von 7,7 Prozent gebraucht, bezogen auf fünf Jahre waren es sogar 8,2 Prozent“, rechnet er vor. Thomas Meyer zu Drewer, Leiter des ETF-Geschäfts der Commerzbank unter der Marke ComStage, betont, dass man solch einfache Konzepte auch langfristig mit Sparplänen umsetzen kann: „Da baut sich im Laufe der Jahre ein schönes Vermögen auf.“

Wie können Privatanleger bereits heute in ETFs investieren?

1. Im Rahmen eines ETF-Sparplan Vermögen aufbauen
2. Mit fertigen ETF-Anlagekonzepten Geld anlegen
3. Mit einem Robo-Advisor online Geld anlegen
4. Als Selbstentscheider den richtigen ETFs finden

Sehen Sie sich auch unser Video „Diese Portfolio-ETFs müssen Sie kennen!“ an.

Mehr zum Thema ETFs unter: https://www.extra-funds.de/

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.