Grow your money – heißt die Devise eines Fintech-Unternehmens mit dem daraus abgeleiteten Namen growney ( Zum Testbericht). Was kann der Anbieter leisten?

„Ausgangspunkt für uns war das Anlageverhalten der Deutschen“, erläutert Gerald Klein, Geschäftsführer und Gründer von growney ( Zum Testbericht),“ sie wollen mehr Rendite, legen aber renditeschwach an – in teuere Fonds, teure Versicherungen oder zinslose Anleihen und Bargeld.“ Was also ist zu tun? „growney steht für eine einfache, transparente und renditestarke Geldanlage mit Indexfonds“, charakterisiert Klein die Philosophie seines Unternehmens. Zunächst werde der Anleger mit einem einfachen Tool nach seine Risikobereitschaft gefragt.

Davon ausgehend biete man unterschiedliche Anlagestrategien, entweder als Einmalanlage oder als Sparplan. „Die Aktien-ETFs sind mit 2400 Aktien in rund 45 Ländern investiert und somit bereit diversifiziert“, erläutert er. Der Anteil von Staats- und Unternehmensanleihen bestimme dabei vor allem den Risikograd. „Wichtig sind zudem die geringen Kosten, bis Anlagesumme von 10 000 Euro nur 0,99 Prozent pro Jahr, bei höheren Summen entsprechend auch weniger“, bekräftigt Klein. Christian Bimüller, beim ETF-Anbieter iShares für den Vertrieb an Banken, Vermögensverwaltung und FinTech-Unternehmen zuständig, sieht im Kostenaspekt ein wichtigen Grund, warum die FinTechs meist auf ETFs setzen: „Als Bausteine sind sie unschlagbar günstig und das kommt der Rendite zugute.“

Wie können Privatanleger bereits heute in ETFs investieren?

1. Im Rahmen eines ETF-Sparplan Vermögen aufbauen
2. Mit fertigen ETF-Anlagekonzepten Geld anlegen
3. Mit einem Robo-Advisor online Geld anlegen
4. Als Selbstentscheider den richtigen ETFs finden

growney Testbericht

Bei growney ragen vor allem die Bereiche Kosten und Service heraus. Gerade mit sehr niedrigen Servicegebühren (ab 50.000 €) und einem weitreichenden und sehr kundenfreundlichen Serviceangebot kann der Robo-Advisor punkten. Das Angebot von growney ist mit fünf Anlagestrategien zufriedenstellend aber ausbaufähig.

5

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN
Maximilian Stratz studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Seit 2016 ist Maximilian Stratz im Redaktionsteam des EXtra-Magazins beschäftigt.