Invesco PowerShares freut sich, Ihnen heute einen neuen ETF vorzustellen, der darauf abzielt, über „Fallen Angels“ Preisanomalien im High Yield Markt zu nutzen.

Fallen Angels bieten Investmentchancen

Als „Fallen Angels“ werden Anleihen bezeichnet, die zuvor ein Investment Grade Rating aufgewiesen haben und dann auf High Yield herabgestuft wurden. Der Weg in den High Yield Bereich ist in der Regel von einem hohen Verkaufsdruck gekennzeichnet, der mit deutlichen Kursabschlägen einhergeht. Der potentielle Kursaufholungseffekt in den Monaten nach der Herabstufung macht „Fallen Angels“ zu einer interessanten Anlageklasse, gerade auch in Zeiten niedriger Zinsen.

Durch die Replikation des Citi Time-Weighted US Fallen Angel Bond Select Index soll der PowerShares US High Yield Fallen Angels UCITS ETF an diesem potenziellen Kurserholungseffekt partizipieren. Anders als bei traditionellen Indizes, erfolgt die Gewichtung der Indexbestandteile zeitabhängig. Anleihen, die erst kürzlich zu Fallen Angels wurden, erhalten dadurch ein höheres Gewicht.

Kurzinfo zum ETF:

Der PowerShares US High Yield Fallen Angels UCITS ETF hat das Ziel, die Wertentwicklung (abzüglich laufender Gebühren) des Citi Time-Weighted US Fallen Angel Bond Select Index in USD abzubilden. Der ETF hält soweit möglich eine Auswahl der Bestandteile des Vergleichindex. Hier geht es zu den Details des PowerShares US High Yield Fallen Angels UCITS ETF.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.