etf_marktbericht

In der ruhigen Handelszeit um Weihnachten und den Jahreswechsel, in der die meisten Bücher geschlossen sind, finden nicht nur Portfoliojustierungen statt. Einige Anleger bereiten sich auf 2010 vor und beziehen eindeutige Positionen.

Frankfurt (Börse Frankfurt). Das Jahresende dirigiert die Anlageentscheidungen der Investoren. Die Market Maker im Handel mit Indexfonds beobachten Portfolioanpassungen, Gewinnmitnahmen, Umschichtungen und Bereinigungen. Wie Frank Mohr von der Commerzbank ( Zum Testbericht) berichtet, setzen Anleger bei diesen Anpassungen in erster Linie auf breite Indizes und hier auf besonders auf Europa. „Käufer sehen wir vor allem im DJ Euro Stoxx 50-ETF (WKN ETF050) oder im DJ Stoxx 600-ETF (WKN ETF060).“ Gewinnmitnahmen in dem einen Produkt seien zu beobachten und eine Reinvestition in einen anderen ETF mit dem gleichen Underlying. „Kleine Käufe“ in ETFs auf den deutschen Bluechip-Index (WKN ETFL01) laufen bei Andreas Krysl von der DekaBank auf. Investoren interessieren sich dabei ebenso für die kleineren Geschwister des DAX®, den MDAX® (WKN 593392) und TecDAX® (WKN 593397).

Aktien bevorzugt

„Der derzeitige Trend bei Anlegern liegt bei Aktien“, erzählt Simon Klein von der Deutschen Bank. Auch Klein kann eine eindeutige Bevorzugung des Indexfonds von db x-trackers auf den DJ Euro Stoxx 50 (WKN DBX1EU) vor anderen Index-ETFs feststellen. Allerdings seien auch ETFs auf den MSCI USA (WKN DBX1MU) oder Japan gekauft worden (WKN DBX1MJ). Andreas Krysl bestätigt das Interesse an europäischen ETFs und zwar quer über alle Emittenten (WKNs ETFL02, 593395). Bei ETFS auf den MSCI Japan beobachtet er jedoch Verkäufe (WKN A0DPMW).

Lateinamerika zieht

Unter den Schwellenländern scheint zurzeit Lateinamerika die Nase vorn zu haben. Anleger kaufen den db x-trackers MSCI Lateinamerika-ETF (WKN DBX1ML). Doch besteht durchaus auch Nachfrage nach Indexfonds auf asiatische Märkte (WKN DBX1AE) im Allgemeinen, und im Besonderen auf Taiwan (WKN A0HG2K).

Gewinne versilbert

In die Rubrik Gewinnmitnahmen gehören sicherlich auch die Verkäufe in den ETFs zu einem breiten Rohstoffindex (WKN A0KRKC) oder zu einem Immobilien-ETF (WKN A0GH2Q).

Vorbereitung auf 2010

Auf der Investoren-Agenda für 2010 stehen neben Aktien auch Rentenfonds. Allerdings setzen hier Investoren auf steigende Zinsen, beziehen rechtzeitig Position und kaufen mit dem db x-trackers iboxx short-ETF (WKN DBX0AW) einen Fonds, der sie von fallenden Rentenkursen profitieren lässt. „Anleger stellen sich für 2010 auf: Aktien laufen weiter und eine Zinserhöhung kommt“, kommentiert Klein das Kaufverhalten zum Jahresende.

Dieser Marktbericht ist dem Börse Frankfurt Fondsnewsletter entnommen. © Dorothee Liebing

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.