Afrika-ETF: Die Wirtschaft erwacht | EXtra-Magazin

Wenn es eine Region gibt, in der Investitionen weitere Investitionen nach sich ziehen, dann ist das Afrika. Der Kontinent erwacht. Ein Afrika-ETF profitiert.

Afrika ist ein aufstrebender Markt. Vor allem in Ostafrika gibt es inzwischen neben dem Tourismus auch noch zahlreiche andere Standbeine. Von Banken über Infrastruktur-Titeln bis hin zu IT-Unternehmen gibt es in Afrika ein großes Angebot. Doch auch wirtschaftliche geringer entwickelte Volkswirtschaften wie Äthiopien sollen künftig am Weltmarkt teilhaben. Die Bekleidungs-Industrie hat das Land als Nachfolger für Bangladesch auserkoren. Der Grund: Während es in Bangladesch einen Mindestlohn gibt, betragen die Lohnkosten in Äthiopien nur rund die Hälfte. Zahlreiche große Marken lassen bereits in Äthiopien produzieren. Mittelfristig könnte gar die heimische Baumwolle verarbeitet werden, was der Landwirtschaft vor Ort zu Gute käme.

Selbst kleine Volkswirtschaften für Investoren interessant

Afrika als Textil-Mekka liegt aber dennoch in weiter Ferne. Noch immer bestimmt China den Markt. Das Wachstum in Afrika ist dennoch groß. Noch fehlt es oftmals an Infrastruktur – vor allem chinesische Investoren schaffen hier Abhilfe und sichern sich zugleich Zugriff auf Rohstoffe. Die jüngsten Investitionen in Afrika zeigen allerdings, dass die Region für Investoren attraktiv ist und selbst gering entwickelte Volkswirtschaften mögliche Investitionsziele sind.

30 Titel in einem Afrika-ETF

Da sich die Wirtschaft in Afrika noch immer entwickeln muss, ziehen Investitionen oftmals zwangsläufig weitere Investitionen nach sich. Gerade die Infrastruktur und das Finanzwesen profitieren davon, wenn ein afrikanisches Land neue Märkte erschließt. Afrikanische Unternehmen profitieren indirekt am meisten von Investitionen. Der Lyxor UCITS ETF (FCP) Pan Africa (WKN: LYX0DK) bildet die dreißig größten Unternehmen Afrikas ab. Die wichtigsten Branchen im Index sind Finanztitel (39,32%), Roh- Hilfs- und Betriebsstoffe (26,02%) und Energieanbieter (11,9%). Derzeit sind 54 Millionen Euro im ETF investiert. 2015 brachte der ETF bislang 5 Prozent Rendite ein. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,85 Prozent.

Links zur weiteren ETF-Information:

  • ETF-Suche: Hier können Sie alle in Deutschland handelbaren ETFs selektieren.
  • ETF-Sparpläne: Wir haben die ETF-Sparplan-Anbieter für Sie analysiert.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.