Alles dreht sich um Euro und Dollar

Die derzeitige Wirtschaftslage lässt sich am Kursverlauf des Euro zum Dollar ablesen. Anleger können profitieren.

Der Euro ist im Vergleich zum US-Dollar auf ein neues Mehr-Jahres-Tief gefallen. Diese Entwicklung spiegelt die Sicht des Marktes auf beide Wirtschaftsräume wider: Während sich die USA weiter erholen, zeigt die Eurozone noch immer eine deutliche Wachstumsschwäche. Auch die Diskussionen um einen Austritt Griechenlands aus der Währungsunion belasten. Obwohl der Euro bereits so tief notiert wie seit Jahren nicht, glauben Experten an einen weiteren Preisverfall.

Experten glauben weiter an Dollar-Stärke

„In einem Umfeld von niedrigem Wirtschaftswachstum in Europa sehen wir derzeit vermehrt Spekulationen, dass im Kampf gegen Deflation und Euro-Stärke das Instrument der quantitativen Lockerung (QL) eingesetzt werden könnte. Niemand weiß, wie umfangreich solche QL-Maßnahmen ausfallen werden, wann genau die EZB handeln wird und ob überhaupt der gewünschte Effekt für die europäische Wirtschaft eintritt. Unserer Ansicht nach ist jedoch klar, dass dies die Aktienmärkte stützen und den Euro schwächen dürfte“, schreibt Cédric de Fonclare, Fondsmanager des Jupiter European Opportunities Fonds in einem Marktkommentar. Hinzu komme die Funktion des Dollar als sicherer Hafen, was sich zusätzlich auf das Währungspaar EUR / USD auswirkt.

Euro/Dollar: Für jede Marktrichtung eine gehebelte Lösung

Insbesondere für Privatanleger spielt die Entwicklung dieses Währungspaares eine große Rolle: Investments im Ausland oder in Rohstoffe notieren oftmals in Dollar. Doch auch wer in Euro investiert, bekommt die Verschiebungen am Währungsmarkt zu spüren. Produkte wie der ETFS 5x Long USD Short EUR (WKN: A12Z31) bieten Privatanlegern die Möglichkeit, mit geringem Kapitaleinsatz von Entwicklungen an den Währungsmärkten zu profitieren. Obiges Produkt profitiert mit einem fünffachen Hebel von Kursgewinnen des Dollar. Allein im letzten Monat war so eine Rendite von 15,5 Prozent möglich. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,98 Prozent. Anleger, die an eine Erholung des Euro glauben, können mit dem ETFS 5x Short USD Long EUR (WKN: A12Z32) zu identischen Konditionen auf den Euro setzen.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Europa-ETF: Warum in die Ferne schweifen… und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Europäischen-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

ETFS 5x Long USD Short EUR

WKN: A12Z31 ISIN: DE000A12Z314
Kurs

80,00 €

Kosten (TER) 0,98 %
Fondsvolumen 11,74 Mio. €
Indexabbildung synthetisch
1 Monat -2,03 %
Lfd. Jahr -2,03 %
Mehr Infos zum: ETFS 5x Long USD Short EUR
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

ETFS 5x Short USD Long EUR

WKN: A12Z32 ISIN: DE000A12Z322
Kurs

10,90 €

Kosten (TER) 0,98 %
Fondsvolumen 9,17 Mio. €
Indexabbildung synthetisch
1 Monat +3,16 %
Lfd. Jahr +3,16 %
Mehr Infos zum: ETFS 5x Short USD Long EUR
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.