Start ETFs im Fokus Analyst erwartet Fortsetzung der MDAX-Rallye

Analyst erwartet Fortsetzung der MDAX-Rallye

28
Industrie

Jüngst hat das Kurbarometer der deutschen Mid Caps mit einem Stand von 11.677 Punkten ein Allzeithoch erreicht. Unabhängig davon prognostiziert Commerzbank ( Zum Testbericht)-Analyst Achim Matzke einen weiteren Anstieg des MDAX.

Erster Platz in der Kategorie Country Research Germany

In Europa zählt der Thomson Reuters Extel Survey zu den renommiertesten Umfragen im Bereich Analysis und Brokerage. Und in diesem Jahr wurde im Rahmen dieser Umfrage Achim Matzke von der Commerzbank ( Zum Testbericht) in der Kategorie Country Research Germany zum Analysten des Jahres gewählt. Daher ist es durchaus sinnvoll, sich mit Matzkes Prognosen zu beschäftigen.

Im MDAX sind viele Industriewerte gelistet

Derzeit sieht der Leiter der Technischen Analyse bei der Commerzbank beim MDAX ein Aufwärtspotenzial von zehn bis 15 Prozent. Optimistisch stimmt Matzke die Marktbreite des Kursbarometers. Fakt ist: Der MDAX umfasst 50 Titel und im DAX sind nur 30 Werte enthalten. Zudem sind in dem Mid-Cap-Index nur wenige Finanztitel, aber viele Aktien von Industrieunternehmen gelistet.

MDAX punktet mit einer außerordentlichen technischen Stärke

Laut Matzke haben 15 Aktien aus dem MDAX in den zurückliegenden Monaten Allzeithochs erreicht. Zu den Highflyern zählen bekannte Namen wie Bilfinger, Dürr und Fuchs Petrolub. Ein Wermutstropfen ist jedoch die Tatsache, dass die MDAX-Werte im Durchschnitt höher bewertet sind als die Blue Chips im DAX. Abgesehen davon spricht die außerordentliche technische Stärke des Index für eine Fortsetzung der MDAX-Rally. Von einer solchen Entwicklung können Anleger mit dem von iShares aufgelegten MDAX-ETF (WKN: 593392) profitieren, dessen Gesamtkostenquote 0,51 Prozent beträgt. Der Emittent dieses ETFs bildet den Index nach, indem er in die darin enthaltenen Aktien investiert.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLyxor läutet neue Runde im ETF-Preiskampf ein
Nächster ArtikelETF-Marktbericht: Wenn Käufe, dann bitte mit Rendite
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.