Start ETFs im Fokus Auf die Börsenrally in Japan setzen

Auf die Börsenrally in Japan setzen

35
Japan

 

 

Mit einem ETF von db x-trackers können Anleger von weiteren Kurszuwächsen japanischer Blue Chips profitieren. Das Währungsrisiko ist bei diesem Finanzprodukt größtenteils eliminiert.

In den zurückliegenden Wochen ist der Nikkei moderat gestiegen. Nach oben getrieben wurde der japanische Leitindex vor allem, weil die Risikobereitschaft der meisten Marktteilnehmer zugenommen hat. Für positive Impulse sorgte auch die Tatsache, dass sich Tokio bei der Wahl der 125. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees gegen Madrid und Istanbul durchsetzen konnte. Deshalb werden die Olympischen Sommerspiele 2020 in der japanischen Hauptstadt stattfinden.

Große Herausforderung für Shinzō Abe

Charttechnisch vorteilhaft ist der Sprung des Nikkei über die 38-Tage-Linie bei 13.927 Punkten. Unter fundamentalen Aspekten sind in Japan die zunehmende Konsumfreude und die steigende Investitionsbereitschaft der Unternehmen positiv zu werten. Allerdings ist es fraglich, ob es Ministerpräsident Shinzō Abe gelingen wird, die japanische Wirtschaft dauerhaft auf Wachstumskurs zu halten.

Viele japanische Blue Chips in einem Index

Anleger, die eine Fortsetzung der Börsenrally in Japan erwarten, können Anteile eines ETFs (WKN: DBX0KT) aus dem Hause db x-trackers kaufen, der die Entwicklung des MSCI Japan abbildet. Dieser Index umfasst die Aktien großer japanischer Konzerne. Derzeit sind die Anteilscheine von Toyota (6,4 Prozent), Mitsubishi (3,1 Prozent) und Honda (2,4 Prozent) die drei am höchsten gewichteten Titel in dem Kursbarometer. Unabhängig davon ist der Sektor zyklische Konsumgüter in dem Index mit einem Anteil von 21,5 Prozent vertreten. Aktien aus den Bereichen Finanzen (20,8 Prozent) und Industrie (19,0 Prozent) sind ebenfalls hoch gewichtet.

Der ETF wurde für die Verleihung der EXtra-ETP-Awards nominiert

Erfreulicherweise ist das Währungsrisiko dieses synthetisch replizierenden ETFs größtenteils eliminiert. Denn der Emittent ordert jeden Monat einen geeigneten Devisen-Terminkontrakt, damit sich eine eventuelle Aufwertung des Yen in Relation zum Euro nicht negativ auf die Performance des ETFs auswirkt. Deshalb und aufgrund der guten Entwicklung des japanischen Aktienmarktes seit Anfang 2013 wurde der db x-trackers-ETF auf den MSCI Japan von einer Fachjury für die Verleihung der EXtra-ETP-Awards nominiert, die am 7. November 2013 stattfinden wird.

Anleger können einen Tablet-PC gewinnen

In diesem Jahr verleiht das EXtra-Magazin gemeinsam mit der Börse Stuttgart die EXtra-ETP-Awards zum fünften Mal. Mit diesen Awards werden die in Deutschland aktiven Anbieter von ETPs (Exchange Traded Products = ETFs, ETCs und ETNs) ausgezeichnet. Ergänzend zur Meinung der Experten-Jury sind auch die Einschätzungen der Anleger gefragt. Deshalb sollten Anleger an einer Umfrage (http://de.surveymonkey.com/s/etpawards2013) anlässlich der diesjährigen Verleihung der EXtra-ETP-Awards teilnehmen. Dabei können sie den Tablet-PC Kindle Fire HD von Amazon gewinnen.