Start ETFs im Fokus Bei Silber ist alles möglich

Bei Silber ist alles möglich

56
silberetf

Rauf oder doch runter? Silber könnte ein Edelmetall für Trader werden. Wir stellen ETCs für jeden Anlegertyp vor.

Der Kursverlauf von Edelmetallen hängt immer auch stark von Aussagen der Notenbanken ab. Vor allem die Fed hat einen großen Einfluss auf Edelmetalle. Gestern setzte US-Notenbankchefin Janet Yellen ihren Tapering-Kurs fort. Die Stützungskäufe für Anleihen werden weiter herunter gefahren. Zwar gab es auch Hinweise, dass zumindest die Zinsen weiter auf einem niedrigen Niveau verharren könnten – und zwar unabhängig von der Arbeitslosenquote der USA – doch interpretierte der Markt Yellens Aussagen eindeutig. Die expansive Geldpolitik werde weiter herunter gefahren und im Zuge dessen verlieren auch Edelmetalle weiter an Attraktivität, so die erste Reaktion der Märkte. Silber erreichte im Zuge des Abverkaufs ein neues Fünf-Wochen-Tief knapp oberhalb der Marke von 20 US-Dollar.

Fundamental aussichtsreich oder charttechnisch angeschlagen?

Während es auch Analysten gibt, die trotz der jüngsten Aussagen zuversichtlich für den Silberpreis sind, beispielsweise hält die Commerzbank ( Zum Testbericht) an ihrem Kursziel von 24 US-Dollar zum Jahresende fest, wirkt Silber derzeit charttechnisch angeschlagen. Eine solche Situation könnte sich für Trader eignen, die sich je nach Momentum entweder long oder aber short positionieren wollen. Das ETF-Angebot umfasst einige interessante Produkte.

Silber mit und ohne Währungsrisiko

Der db Physical Silver ETC (EUR) DE (WKN: A1E0HS) orientiert sich am Londoner Silber-Fixing. Im laufenden Jahr erreichte der ETC eine Rendite von 8,8 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,45 Prozent. Neben der Kursschwankung von Silber hat auch der Wechselkurs zwischen Euro und Dollar einen Einfluss auf die Rendite europäischer Investoren, da Silber in Dollar gehandelt wird. Anleger, die dieses Währungsrisiko ausschalten wollen, können auf den db Physical Silver Euro Hedged ETC (WKN: A1EK0J) setzen. Der ETC ist ähnlich gestrickt wie die ungehedgte Variante, erzielte im laufenden Jahr aufgrund des steigenden Euro allerdings eine Rendite von 8,9 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt hier bei 0,75 Prozent.

Schnelle Gewinne dank Short-ETF

Auf der Short-Seite bietet sich für Silber-Investoren der ETFS Daily Short Silver (WKN: A0V9X6) an. Der ETC basiert auf der Silber-Komponente des Dow-Jones-UBS-Commodity Index. Im laufenden Jahr fuhr der Short-ETC Verluste von 9,9 Prozent ein. Seit der Rede von US-Notenbankchefin Yellen kletterte der ETC allerdings um knapp 2 Prozent.

Mehr News zum Thema ETF´s finden Sie unter www.extra-funds.de

hier für den kostenfreien Newsletter registrieren

 

 

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.