Start ETFs im Fokus China: Banken auf der Überholspur

China: Banken auf der Überholspur

42
bankenetf

Bei chinesischen Banken brummt das Geschäft. Dass es auch mit der Industrie aufwärts geht, dürfte dem Sektor weiter Rückenwind geben. Von der europäischen Bankenkrise merken Kreditinstitute in China nichts – Anleger können sich das zu Nutze machen und passiv investieren.

Während es im europäischen Bankensystem noch immer nicht rund läuft, machen die Banken in China satte Gewinne. Erst in der vergangenen Woche meldete die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) einen Anstieg des Nettogewinns um 14,5 Prozent auf 38 Milliarden US-Dollar. Die Bank betreut mehr als vier Millionen Geschäfts- und 282 Millionen Privatkunden. Gemessen an ihrer Bilanzsumme ist sie das größte Geldhaus der Welt.

Auch in der Industrie läuft’s rund

Für den Banksektor und insbesondere für Geschäftsbanken in China dürften auch die jüngsten Zahlen aus der Industrie des Riesen-Reichs interessant sein: Die Gewinne von Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe kletterten im Januar und Februar auf Jahressicht um 17,2 Prozent – Beweis genug, dass die Wachstums-Geschichte in China noch immer intakt ist.

Die größten China-Banken in einem Index

Anleger, die in chinesische Bankwerte investieren wollen, haben seit einiger Zeit die Möglichkeit, mit ETFs von db x-trackers in Branchenindizes zu investieren. Der chinesische Teilindex CSI 300 Banks investiert in Banken aus dem CSI-300-Index. Der Index umfasst so genannte A-Aktien. Das sind chinesische Unternehmen, die in Shanghai und Shenzhen in der lokalen Währung Yuan gehandelt werden. Während der vergangenen Woche kletterte der Banken-Index um knapp 3 Prozent. Anleger können den Index mit dem db x-trackers CSI300 Banks UCITS ETF LU (WKN: DBX0M6) nahezu direkt abbilden. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,5 Prozent.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDAX-Hausse macht Vermögensverwaltern keine Sorgen
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 14 / 2013
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.