Start ETFs im Fokus China bleibt auf Kurs

China bleibt auf Kurs

25
china2etf

China überzeugt mit soliden Wirtschaftsdaten. Anleger sollten einen ETF genauer beobachten.

Entgegen aller negativen Meinungen hat sich Chinas Wirtschaft zuletzt robust gezeigt. Der PMI Einkaufsmanagerindex für das produzierende Gewerbe hielt sich zuletzt über der Marke von 50 Punkten – diese signalisiert Wachstum. Diese Entwicklung ist allein deswegen bemerkenswert, weil Chinas Zentralregierung seit einiger Zeit versucht, den privaten Konsum zu stärken und die Abwanderung immer mehr unrentabler Industriezweige zulässt. Noch stärker zeigte sich der der Einkaufsmanagerindex für das nicht-verarbeitende Gewerbe: Hier bestätigte der Indikator den starken Trend und erreichte mit 55 Punkten ganz klar die Wachstumszone.

China weiterhin solide

Im Spiegel dieser positiven Konjunktursignale von Seiten der Indikatoren muss Anlegern auch angesichts der niedrigeren Inflation im Reich der Mitte nicht Bange sein: Der Verbraucherpreisindex fiel mit einem jährlichen Wachstum von 2,3 Prozent etwas geringer aus, als prognostiziert. Deflation sieht dennoch anders aus. Alles in allem zeigt sich Chinas Wirtschaft weiterhin robust. Erst kürzlich wurde bekannt, dass das Land sein Engagement in Südostasien ausbauen wird – mit Laos ist eine Sonderwirtschaftszone geplant. Eine Maßnahme, von der sowohl China als auch Laos profitieren dürften. Das Lohnniveau in Laos liegt deutlich unter dem Chinas.

300 China-Aktien in einem ETF

Anleger, die in Aktien von Chinas Festland investieren wollen, sollten sich den db x-trackers CSI300 UCITS ETF LU (WKN: DBX0M2) genauer ansehen. Der Index bündelt chinesische A-Aktien, die in Yuan notiert sind und an den Börsen in Shanghai und Shenzen gehandelt werden. Schwerpunkt des Index sind die 300 Titel mit der höchsten Marktkapitalisierung. Die wichtigsten Branchen sind Finanzdienstleistungen (38,88%), Industrieunternehmen (15,25%), Verbrauchsgüter (14,64%) und Grundstoffe (9,12%). Im laufenden Jahr fuhr der Index eine Minusrendite von 8,9 Prozent ein. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,5 Prozent.

Mehr News zum Thema ETF´s finden Sie unter www.extra-funds.de

hier für den kostenfreien Newsletter registrieren

 

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.