Start ETFs im Fokus China-ETF als Comeback-Chance

China-ETF als Comeback-Chance

28
china2etf

Viele Anleger sind bezüglich China skeptisch. Doch das Reich der Mitte verfolgt einen klaren Plan. Experten sind sich sicher, dass am Ende auch Anleger profitieren.

Während Berichte über das chinesische Kreditsystem medial für Aufruhr sorgen, denken Anlage-Profis bezüglich China schon weiter. Wie das Anlegermagazin Börse Online Kapitalmarktstrategen von Metzler Asset Management und J.P. Morgan Asset Management zitiert, befindet sich Chinas Volkswirtschaft inmitten eines historischen Wandels. Das Land, das über Jahre mit hohen Wachstumsraten seiner Industrie glänzte und heute als Zulieferer viele Industrieländer gilt, will künftig sein Binnenwachstum stärken.

China könnte langfristig stabiler sein als es je war

Dazu habe China bereits einige Reformen eingeleitet. Unter anderem dürfte die eigene Währung bald aufgewertet werden – das macht Importe westlicher Konsumgüter günstiger und verteuert die Margen bei Exporten. Insbesondere Exportgüter, deren Margen heute ohnehin gering sind, werden dann wohl nicht mehr in China produziert werden und ins Ausland abwandern. Je anspruchsvoller die in China gefertigten Güter, desto stärker dürfte auch das Lohnniveau steigen. Dies will sich China zu Nutze machen und die Bedingungen für chinesische Sparer schon bald verbessern. Nach Ansicht der Experten könnte die Transformation Chinas hin zu einem Land mit einem starken Binnenkonsum bereits in wenigen Jahren abgeschlossen sein. Am Ende dieser Entwicklung könnte China nach Ansicht von Metzler-Chefvolkswirt Edgar Walk gar mit stabileren Wachstumsraten glänzen als bislang.

China: Auf der Langstrecke erfolgreich

Die befragten Experten schließen zwar einen volatilen Kursverlauf im Zuge der Reformen nicht aus, sind langfristig aber zuversichtlich. ETF-Anleger, die diese Entwicklung langfristig begleiten wollen, können auf den iShares China Large Cap UCITS ETF (WKN: A0DPMY) setzen. Der Index investiert in die 25 größten und liquidesten Aktien, die in Hongkong notiert sind. Der Index ist nach Freefloat-Marktkapitalisierung gewichtet. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der ETF zwar einen Verlust, erreichte auf Sicht von 5 Jahren allerdings eine annualisierte Rendite von 8,44 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,74 Prozent.

TEILEN
Vorheriger ArtikelWeg mit dem Plunder
Nächster ArtikelEXtra-Magazin zum Thema Emerging Markets ETFs erschienen
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.