DAX-ETF: Jetzt erst recht!
Bis auf den starken Euro sieht das Umfeld für den DAX derzeit perfekt aus. Damit steigen die Chancen, dass der DAX den Aufwärtstrend wieder aufnimmt.

Der große Sturm am deutschen Aktienmarkt hat sich gelegt. Die Börsen sind in ein ruhigeres Fahrwasser geglitten. Vergangene Woche konnte der Leitindex DAX fast drei Prozent verlorenen Bodens gutmachen, der Volatilitätsindex VDAX als „Angstbarometer“ hat sich zurückgezogen, das heißt, dass die Anleger wieder ins Risiko gehen. Zuversicht verbreiten auch einige Marktstrategen. „Nach der jüngsten Korrektur erscheinen die Aktienmärkte weltweit bereit für eine Fortsetzung ihrer Rally“, hieß es vom Schweizer Vermögensverwalter Pictet. Die Zinsen werden nach Einschätzung des Chef-Anlagestrategen für Deutschland bei der Vermögensverwaltung der HSBC, Christian Heger, zwar auf längere Sicht das Ende des Börsenaufschwungs einläuten, dazu sei es „jetzt aber noch zu früh“.

Pragmatismus hält wieder Einzug

Mit der Rückkehr normal schwankender Aktienkurse werden am Markt fundamentale Gesichtspunkte wieder stärker Beachtung finden. Und hier stehen die Chancen gut. Da Aktien auf Basis ihrer zukünftigen Gewinne bewertet werden, sind die aktuellen Berichte der Unternehmen von entscheidender Bedeutung für die künftige Kursentwicklung. Die Unternehmen geben sich dabei überwiegend keine Blöße: In der laufenden Berichtssaison für das Schlussquartal 2017 wird für die 30 DAX-Unternehmen laut Bloomberg-Marktkonsens ein operative Marge von im Schnitt 15 Prozent erwartet. Damit liegt die durchschnittliche Profitabilität deutlich über den vergangenen Geschäftsjahre. Die Firmen profitieren dabei von der anziehenden Konjunktur. Denn das Welt-Wachstum weist einen starken Zusammenhang mit dem DAX-Gewinntrend auf. So ist die Weltwirtschaft nach jüngsten Angaben des Währungsfonds IWF im Jahr 2017 um 3,7 Prozent gewachsen. Für 2018 und 2019 soll die Wachstumsrate bei 3,9 Prozent liegen.

Chancen für Deutschlands Unternehmen bleiben glänzend

Abgesehen vom starken Euro sieht das Umfeld für die DAX-Unternehmen damit weiterhin positiv aus. Damit stehen die Chancen gut, dass der DAX seinen Aufwärtstrend nach der jüngsten Korrektur wieder aufnehmen kann. Der Lyxor DAX (DR) UCITS ETF (WKN: LYX0AC), der den DAX eins zu eins abbildet und deshalb mit niedrigen Gebühren von 0,15 Prozent p. a. besticht, weist für dieses Jahr den erwarteten Renditeknick auf. Doch die Performance auf längere Sicht ist glasklar positiv.

Lyxor DAX (DR) UCITS ETF

WKN: LYX0AC ISIN: LU0252633754
Kurs

107,86 €

Kosten (TER) 0,15 %
Fondsvolumen 910,18 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -0,98 %
Lfd. Jahr -12,08 %
Mehr Infos zum: Lyxor DAX (DR) UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: DAX Rekorde! Trotzdem investiert bleiben? Was sagt der Chart?

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-AnlageleitfadenDieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.