konjunkturetf

Anleger müssen sich zwischen einem DAX- oder MDAX-ETF nicht entscheiden. Der MSCI Germany könnte die Alternative für Unentschlossene sein.

Gute Nachrichten für Deutschland: Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Januar auf 110,6 Punkte gestiegen. Analysten hatten lediglich einen Anstieg auf 110,2 Zähler erwartet. Im Vormonat lag der Index noch bei 109,5 Zählern. Deutlich über den Schätzungen lag auch die Zukunfts-Komponente des Index. Die ifo-Geschäftserwartungen übertrafen mit 108,9 Punkten die Schätzungen von 108 Zählern deutlich. Die aktuelle Geschäftslage fiel mit 112,4 Punkten aus wie erwartet. Mit den jüngsten Zahlen verbesserte sich das Konjunkturbarometer nunmehr zum dritten Mal in Folge.

Gute Wirtschaftsdaten sprechen eine deutliche Sprache

Experten bilden sich aufgrund der ifo-Daten oftmals erst nach dem dritten Anstieg in Folge eine Meinung, um Schwankungen herauszufiltern. Wie die jüngsten Zahlen zu interpretieren sind, dürfte klar sein – seit fast drei Jahren notierte der Index nicht mehr so hoch wie in diesem Januar. Beim Blick aufs Detail sehen die Volkswirte vor allem im Exportsektor einen guten Start ins neue Jahr. Von diesem Ausblick dürften vor allem börsennotierte Unternehmen profitieren, die in ihrer Branche lukrative Nischen gefunden haben. Solche Unternehmen sind meist mittelgroß und finden sich daher nicht im DAX-Index. Dennoch bietet es sich für Anleger an, mit dem DAX den bedeutendsten Index Deutschlands im Portfolio zu haben.

Satte Rendite, geringe Kosten

Eine Lösung könnte der MSCI Germany sein. Der Index setzt auf die 55 größten und umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands und deckt sich das Large- als auch das MidCap-Segment ab. Insgesamt umfasst der Index damit rund 85 Prozent des deutschen Aktienmarkts. Der Amundi ETF MSCI Germany UCITS ETF FR (WKN: A0REJQ) ermöglicht es Anlegern, unkompliziert in den MSCI Germany zu investieren. Auf Jahressicht erreichte der Index eine Rendite von 26,6 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei nur 0,25 Prozent.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.